Erschreckende Details! Alle Infos zur RIESEN-RAZZIA im Trierer Rotlichtmilieu!

74
Ein maskierter Beamter der Bundespolizei sichert während einer Razzia in einem Bordell den Eingang.

Bildquelle: dpa-Archiv

KOBLENZ/TRIER. Die Staatsanwaltschaft Koblenz führt gegen sechs männliche und drei weibliche Beschuldigte im Alter zwischen 25 und 52 Jahren aus dem Raum Trier ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung, des Betruges, des Vorenthaltens und Veruntreuens von Arbeitsentgelt, der Beihilfe zu diesen Straftaten sowie wegen Vergehen nach dem Aufenthaltsgesetz.

Der hauptbeschuldigte 47 Jahre alte deutsche Staatsangehörige betreibt mehrere Bordelle in Trier und Umgebung sowie in Saarbrücken. Er ist verdächtig, hierzu Mitarbeiterinnen eingesetzt zu haben, die keine gültigen Arbeits- und Aufenthaltspapiere besaßen. Weiterhin besteht der Verdacht, dass der Beschuldigte in nicht verjährter Zeit sozialabgaberechtliche und steuerliche Pflichten in strafbarer Weise verletzt hat.

Gegen einen 25jährigen rumänischen Staatsangehörigen sowie einen 35jährigen und einen 39jährigen Deutschen besteht der Verdacht der Beihilfe zur Steuerhinterziehung sowie zum Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt. Sie sind verdächtig, dem Hauptbeschuldigten gestattet zu haben, die tatsächlich von ihm geleiteten Betriebe zum Teil in ihrem Namen zu führen und Steuererklärungen und Anmeldungen zur Sozialversicherung unter ihrem Namen abzugeben.

Gleiches gilt für eine 28jährige rumänische, eine 31-jährige deutsche und eine 37jährige russische Mitbeschuldigte. Sie sind weiterhin der Steuerhinterziehung hinsichtlich eigener Einkünfte verdächtig. Einem 52 jährigen Deutschen wird Beihilfe zur Steuerhinterziehung sowie zum Betrug zur Last gelegt. Er soll den Hauptbeschuldigten und dessen mutmaßliche Strohleute darin unterstützt haben, tatsächliche betriebliche und finanzielle Verhältnisse gegenüber dem Finanzamt zu verheimlichen. Gegen einen 39jährigen Deutschen wird schließlich der Vorwurf erhoben, Beihilfe zum Betrug geleistet zu haben, indem er den Hauptbeschuldigten bei der Vereinnahmung der ihm durch Beschäftigte zur Weiterleitung an das Finanzamt überlassenen Geldbeträge unterstützt hat.

In dem Verfahren haben am 28.05.2018 etwa 120 Beamte der Staatsanwaltschaft Koblenz, der Finanzämter Trier und Saarbrücken, des Hauptzollamts Koblenz, der Bundespolizei sowie des Polizeipräsidiums Trier umfangreiche Durchsuchungen durchgeführt. Davon betroffen waren insgesamt 16 Wohnungen und Geschäftsräume, die schwerpunktmäßig im Raum Trier lagen. Es konnten umfangreiche Beweismittel sichergestellt werden. Außerdem wurden vermögensabschöpfende Maßnahmen ergriffen, für die auch drei Geldspürhunde der Landespolizei eingesetzt wurden. Gegen den 47jährigen Hauptbeschuldigten wurde ein Haftbefehl des Amtsgerichts Koblenz vollstreckt. Der Beschuldigte wird im Laufe des Tages dem zuständigen Haftrichter vorgeführt.

Die Auswertung der erhobenen Beweismittel wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Nähere Auskünfte sind deshalb und auch mit Rücksicht auf das Steuergeheimnis (§ 30 Abgabenordnung) nicht möglich.

74 KOMMENTARE

  1. Da machen sich aber ein paar Rechtsverdreher an dieser Sache wieder Reich. Greift doch endlich mal richtig durch, in den Knast und 20 Jahre nicht mehr raus. Solche Häusuer und Verbrecher braucht man nicht!!!

  2. Klaus,
    Nun wenn da viel Illegales getrieben wird, okay aber mit hundert Polizisten ? Für was ? Terroranschlag? Und nur Mal nebenbei … Eurem lieben Trier, bringen solche Häuser schon Einiges an Besuchern, die dann davor oder anschließend eure Wirtschaft in der Stadt, die Gastronomie noch unterstützen oder die Hotellerie ect. ! Mit solchen Häusern ist bei euch bisschen was los. Gaaaanz sooo schlimm, ist das für eure Stadt gar nicht ! Du tust gerade so als hättet ihr da die Straßen verseucht mit Straßenstrich ect. Das ist gar nicht der Fall und das wäre wirklich schlimm und bedauerlich ect. Da haben andere Städte viel mehr Probleme.

    • Wofür der Einsatz war steht eindeutig im Beitrag. Und das Steuerhinterziehung und Schwarzarbeit illegal sind ist doch wohl klar. Ich kann im Beitrag nicht erkennen dass es um ein moralisches Problem mit dem Rotlichtmilieu geht. Also warum dieser Ausbruch?

  3. Auf die „Gäste“ solcher „Häuser“ können wir gerne verzichten, Janine, ehrlich! Trier sowie die Trierer haben nicht den Anspruch, Bordellstadt für das angrenzende Frankreich und Luxemburg zu sein, da das dort verboten ist, sollen die doch da… Auch ohne diese Häuser ist bei uns genügend los, und ein Mann der für Sex bezahlt ist in meinen Augen kein Mann! Und von wegen viele Polizisten und großem Aufwand, auch von anderen, vielleicht auf der Gehaltsliste (wenn bekommen) stehenden Kommentatorinnen hier: „16 Wohnungen und Geschäftsräume in Trier und Saarbrücken wurden durchsucht“. Quelle: Volksfreund Also selten so einen blöden Kommentar gelesen, wie der Ihre, Janine: „Nun wenn da viel Illegales getrieben wird, okay aber mit hundert Polizisten ? Für was ? Terroranschlag?“ Ne, um bestehendes Recht durchzusetzen und Steuergelder/Sozialversicherungsbeiträge zu sichern, die vermutliche Ausbeutung von Frauen zu verhindern etc. Woher wollen Sie denn wissen, was da alles noch dran hängt!? Haben Sie Einsicht in die Ermittlungsakten!? Nur weil der Aufwand nicht lohnt, soll man Verbrechen geschehen lassen!? Was eine Argumentation!

  4. Ausgepearlt in Venedig?!? Tja, da hat sich der Aufwand wohl gelohnt! „Bei den Durchsuchungen wurden laut Oberstaatsanwalt Rolf Wissen Geld und Fahrzeuge für eine mögliche Vermögensabschöpfung sichergestellt – zudem umfangreiches Beweismaterial.“ Quelle Volksfreund. Ob da auch ein Hummer oder eine Strechlimo dabei war!? 🙂

  5. Janine,
    Und nur Mal nebenbei … wir lieben Trierer verzichten gerne auf vermutlich kriminelle Puffs und auf die „schon Einiges an Besuchern“, die dann davor oder anschließend machogehabend und potenzplatzend durch unsere Stadt laufen, und vermutlich noch weitere zwielichtige Gestalten anziehen! Wer attraktiv, intelligent und freundlich ist, braucht kein Bordell!

  6. @ Ilse , die Männer die dort für Sex bezahlen kommen doch günstiger weg als zu heiraten.
    Und jetzt bitte nicht mit der Liebe ankommen die dort nur vorgespielt wird !
    Ist doch in der Ehe ähnlich !
    außerdem leben wir im 21sten Jahrhundert, ach neeee , Trier ist wie immer von allem weit entfernt

    • meinte eigentlich das Frankfurter Bahnhofsviertel, aber Hamburger ist auch schon grenzwertig an einigen Stellen.

    • Heiraten als teure Alternative zum Puff?? Das wäre aber eine traurige Beziehung! Jedenfalls war die Razzia offenbar ihr Geld wert.

  7. oh, etwa ein Kunde!? Da geht der…jetzt natürlich auf Grundeis! Aber von mir aus könnt ihr euch ja von den Prostituierten vorspielen lassen, was für potente Männer ihr seid, haha, ach neeee, wenn es Ihnen hier nicht gefällt, es gibt so dolle moderne Städte, ziehen Sie doch dahin! Wer definiert das gekaufter Sex modern ist!? Eher altes Gewerbe, hahaha!

    • voll ins Schwarze getroffen:-) glaube mir . Habe selbst so ein Etablissement und kann euch erzählen wer dort hin geht . Es sind eure achso treuen Männer.

      • aha, Sie gehen 12 Stunden an 6 Tagen in Ihrem Etablissement arbeiten!? Na, da wüsste ich Schöneres! Oder zu wenig Fachpersonal, läuft es finanziell nicht gut!? Könnte man ja dann delegieren!? In anderen Berufen geht man weniger arbeiten und bekommt mehr Geld als in Ihrem Etablissement!? Auf jeden Fall mehr Freizeit! Tja, muss jeder selbst wissen, was er sich so antut!

  8. Genau jottpee, Männer, die sich vor Verantwortung drücken, galten immer schon als attraktiv (Ironie off!). Schade, dass Sie in Ihrem Leben wohl vermutlich nur schlechte Erfahrungen mit der Liebe gemacht zu haben scheinen, aber dazu gehören immer zwei! Ich lebe seit 30 Jahren in einer wundervollen Ehe, habe tollen, echten, nicht vorgespielten Sex und vier Kinder. So ein erfülltes Leben wie meins hätte ich Ihnen natürlich auch gegönnt. Aber es ist leider nicht jedem beschieden. Ja, da haben Sie Recht, Trier ist zum Glück von Zuständen wie im Hamburger Bahnhofsviertel oder in Bremerhaven, usw. weit entfernt!

  9. Trier ist nicht umsonst eine der Städte mit größtem alleinlebenden Anteil. Und das liegt nicht an den Puffs. Nirgends auf der Welt ist es so schwer auch nur irgendwen kennen zu lernen.
    Das man sich darüber echauffiert und es zelebriert diese Häuser zu schließen, ist genauso heuchlerisch, wie zu behaupten Trier sei freundlich und offen.
    Selbst Saarbrücken achtet mehr auf die Nächsten.
    Sozialkompetent sieht ganz anders aus.
    Da hat die Sahara sogar mehr von…

    https://mobil.stern.de/amp/wirtschaft/haushalt–in-diesem-bundesland-leben-auffallend-viele-menschen-allein-7909932.html?__twitter_impression=true

    • Ihr Name ist Programm, oder!? Ja, Trier ist jetzt Bundesland, ist ja super! Anteil der Singlehaushalte! So, und jetzt mal Statistik für Anfänger, auch den vom Stern. Wenn ich eine kleine Großstadt wie Trier habe, ca 110.000 Einwohner aber an der Universität Trier 13.331 Studierenden und am der Hochschule 7.200 Studierende habe, also über 20.000 Studenten, von denen wohl die meisten noch offiziell als Single wohnen und nicht verheiratet sind, dazu die übliche Rate der alleinlebenden Menschen in einer Stadt da komm ich schnell auf die genannten 51,1 %! Und überhaupt Städte als Bundesland zu bezeichnen, das zeigt schon wie sorgsam wohl diese dolle Statistik angefertigt wurde! Also ich kenne hier wie der Trierer sagt Milljiunen Leut, und die hab ich alle hier kennengelernt! Wieso achtet Saarbrücken mehr auf den Nächsten!? Also, ganz ehrlich, Sie können doch nicht von Ihren eigenen persönlichen Erfahren auf die Gesamtheit schließen und ein solche abstruse Statistik anführen!

    • Hanswurst! Das passt! Na ja und ich dachte der letzte bedeutende Hanswurst war der 1763 gestorbene Franz Schuch. „Nirgends auf der Welt ist es so schwer auch nur irgendwen kennen zu lernen.“ Tja, das kann auch andere Gründe haben, gehören immer zwei Seiten dazu! Also damals in Kulusuk, da war es schwieriger jemanden kennenzulernen. Ach so, noch was, wenn es Ihnen hier nicht gefällt, ….na Sie wissen schon. Den die Bekanntschaft eines wahren Treverer, die muss hart erarbeitet werden, Kommentare wie der Ihre hier bewirken da gerade das Gegenteil! Also, Sie müssen sich schon die Bekanntschaft der Trierer verdienen! Das heißt: anstrengen, anstrengen und nochmals anstrengen! Wir nehmen ja nicht jeden beliebigen in die Gemeinschaft der Trierer auf, wo kämen wir denn da hin! 😉

  10. Ilse H. NUSS und Hans G. Huber, unser Traumpaar.

    Erstere die Fürsprecherin aller Trierer Frauen im zweitbesten Alter, die sich wundern warum sie mit ihrem solarienverbrannten Teint und manchmal Flumme im Mundwinkel nix mehr abkriegen. (Wieso sagst du eigentlich: Wir können verzichten, Ilse, lass die imaginäre Bezugsgruppe weg auf die Menschen wie Du sich berufen. Sprich für dich, keiner hat Dich gebeten für ihn zu sprechen.

    Und Hans G. Huber, ein Fast-Heiliger schon gleich, 30 Jahre tolle Ehe, vier Kinder, toller Sex. Dann macht er sich der Sünde der Hochmut schuldig und schaut auf andere herab und schwupps fährt der Teufel mit ihm zum Schornstein hinaus, haha.

    • Peter, mein liebster Traumvereinzelte und mein süßer kleiner Chauvi, reg Dich bitte so auf, Peter, Sie bekommen ja noch einen Herzanfall Sei doch nicht neidisch auf glückliche Menschen, auch Du kannst es erreichen, wenn Du Dich ein wenig anstrengst. Na da kennst Du Dich aber gut aus: „solarienverbrannten Teint und manchmal Flumme im Mundwinkel.“ Viele Solcher Bekannte? „Sprich für dich, keiner hat Dich gebeten für ihn zu sprechen.“ Für wen sollte ich sprechen!? Für den Meister, den Herrn!? Tja, Peter, Du armer, Respekt vor anderen Menschen ist nicht Deine Stärke, aber trotzdem vergötter ich Dich!

    • Neid ist was Schlimmes, gell Peter! Danke für Ihr Kompliment, wollen Sie eine Autogrammkarte!? Sie sind wohl ein richtiger Erzkatholik, auf jeden schreiben Sie so wie im 18. Jahrhundert. Total veraltet, der Peter!? Wenn Sie wollen, gebe ich gerne Tipps wie Sie glücklich werden und tollen Sex haben, es ist nie zu spät, dies zu lernen und auch sonst im Leben glücklich zu sein. Haben Sie auch Kinder!? Oder haben Sie Ihre katholische Pflicht noch nicht erfüllt!? Nächste Woche habe ich Audienz beim Papst, der sieht das mit mir genauso, haha! Und die Sünde des Dumpfsinns in Ihren Kommentaren ist die wahre Blasphemie, Jehowah, Jehowah! Aber regen Sie sich bitte nicht so auf, Sie wirken angespannt, das merkt man Ihren Kommentaren an! Wissen Sie was da super hilft? Guter Sex!

      • Es ist halt nur so, bei Familienvätern, die beteuern ein glückliches Leben im Kreise der Familie zu führen lauern statistisch gesehen die meisten Leichen im Keller, fragt man die Kinder solcher Überväter haben die meist eine ganz andere Sicht auf die Dinge.

        • Gut Peter, da scheinst Du Dich ja auszukennen! Aber reg Dich nicht so auf, dass andere glücklich sind und Ihre katholische Pflicht nachkommen. Aber auch Du, mein verehrter Peter, wirst noch eine Aufgabe finden. Kannst Du mir die Statistik zeigen, Peter, sie interessiert mich.

  11. Also wenn man sich hier so die Kommentare anschaut regiert Sex die Welt und diejenigen die den wenigsten haben reden am meisten darüber

  12. Der erste Kommentar von KLAUS zu diesem THEMA ist aus meiner Sicht der Vernünftigste was die Strafe angeht !

    Thema Sex in solchen Häusern die Ordnungsgemäß geführt werden sollten bestehen bleiben…

    Beim Thema Steuerhinterziehung und SCHWARZARBEIT muss härter und öfter kontrolliert werden !

    GUIDO EBERHARDT

  13. Was ist jetzt an den Details erschreckend? Steuerhinerziehung, und? Kohl – Schwarzgeld, Flick- Spendenaffäre, Nürburgring usw usw. Naja, die Plebs braucht Unterhaltung

  14. Ilse H. Nuss (Steht das H für „Hohle“?) und GPunkt Huber (Geiler Name :-D)
    Ilse, es soll Männer geben, die von der Natur nicht so gesegnet sind und auf natürlichem Wege keine Partnerin finden. Dann soll es auch noch Männer geben, die gar keine Partnerin wollen und schließlich soll es auch Männer geben, die in einer bestehenden Partnerschaft zwar alles haben, nur keinen befriedigenden Sex. Männer, welche also solche Etablissements besuchen sind für Sie keine Männer? Entweder Sie sind eine Ordensschwester, oder Sie haben mehr Gefallen am anderen Geschlecht. Von Männern jedenfalls haben Sie keine Ahnung.
    GPunkt Huber, Glückwunsch zur langen Ehe und den 4 Kids… da ist wohl der Name Programm 😀 Schön, wenn Sie so von Ihrer heilen (Sex) Welt berichten, Ihre Frau ist hoffentlich der gleichen Meinung 😉

    • Zusammenfassung: Wenn ein Mann keine Frau für guten Sex erwärmen kann oder will, mietet er eben einen Frauenkörper und tut so, als wäre er beliebt. Sonst müsste er ja statt dessen an sich arbeiten. Fast bemitleidenswert. So tief sind potentielle Freierinnen noch nicht gesunken und darum arbeiten kaum Männer auf dem Strich.

    • Hi Herr Quanten Hauz ,

      was halten Sie den von dem eigentlichem Thema außer die Kommentare anderer ?
      Wie sieht es bei Ihnen mit einem Besuch im Hause der Damen aus? Ist alles in Ordnung bei Ihnen ? 😀

      G.E.

    • Tja dau quanten Hauz, auch für Sie gilt, Neid ist was Schlimmes, gell!? 😉 Und Sie haben den Keks gewonnen, da Sie als erster den Witz mit dem Namen erkannt haben! Gratulation!! Glaube aber nicht, dass Sie den als Naturalien da einlösen können!? Beleidigen können Sie ja schön, Sie scheinen wirklich keinen guten Sex zu haben, wenn Sie so aggressiv sind. Okay, dann gehen Sie mal dahin, dann werden Sie vielleicht bisschen ausgeglichener, wenn’s hilft! Schade, dass Sie wohl nicht so gesegnet sind, aber Kopf hoch, die Hoffnung stirbt zuletzt! 😉 Ach, ich geh dann in so ein Etablissement, und bezahle Geld, damit mir eine Frau vorspielt ich sei der tolle Hecht, und dann glaub ich das noch, wie naiv kann man eigentlich sein. Wirtschaftlich gesehen auch blödsinnig, warum sollte ich für etwas bezahlen (befriedigenden Sex) was ja für mich umsonst ist, tja und Männer die keine Partnerin finden, sollten sich mal hinterfragen, vielleicht liegt es ja an ihnen selbst, wie so oft, aber es sind ja immer die andern („die Frauen“), und Männer, die unglücklich in Ihrer Ehe sind, sollten entweder an Ihrer Ehe was verändern oder ihr Leben verändern. Ach und meine Frau und meine Freundinnen sind der gleichen Meinung, wir führen nämlich offene Beziehungen und haben richtig geilen befriedigenden Sex! 😉 Tja, wie anfangs gesagt, Hauz, Neid frisst Seele auf, gell! 😉

    • Hallo Quanten Hauz, ach Du süßer, doch ich hab eine Menge Männer gehabt, alle kostenlos! Ne das „H“ steht für Höhepunkt, kennst Du aber wahrscheinlich genau so wenig wie die Lage des G-Punktes. Klar, wir Frauen merken eben, ob einer wie Du es bringt oder nicht, und wenn nicht, tja dann finden solche Männer eben keine Partnerin mehr, weil auch wir Frauen wollen guten Sex, das hat sich nur noch nicht zu diesen armen Männern herumgesprochen, die da so mitleidig suchen und als letzten Ausweg dafür auch noch bezahlen müssen. Aber ich finde es immer gut, wenn jemand aus eigener Erfahrung hier etwas plaudert. Ach, manchmal kann ich mich gar nicht entscheiden, es gibt nämlich auch tolle Männer die ich kenne, die einer Frau wirklich sexuell was bieten, und nicht so „Draufleger“ , die es gerne vorgespielt bekommen! Tja, Quanten, das hätt ich Dir ja gerne mal gezeigt, aber sorry ich bin total ausgelastet! Von mir aus kann jeder, der will in ein Bordell gehen, wenn es denn sonst nicht mehr klappt! Für Schein auch noch teuer bezahlen, na von mir aus, ist ja ihr Geld. Aber ich glaube von Frauen jedenfalls haben Sie keine Ahnung.

  15. Schon lustig, das sonst in jeder Stadt bei solchen SCHLAGZEILEN auch das betreffende Haus / Häuser und Betreiber genannt werden würde. Nur bei uns im korrupten Trier wird dies verschleiert !

    Dies gibt schon Anlass zum nach denken!

    In den letzten Schlagzeilen ging es um einen Brand in dem gleichen Bordell, falls ihr euch erinnert?!

    Es berichtete Focus / Volksfreund / Lokalo / etc…

    Donnerstag, 25.01.2018, 07:52
    In einem Wirtschaftsgebäude des Club Pearls hat es in der Nacht zum Mittwoch gebrannt. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen zur Ursache des Feuers laufen.

    Der folgende Textausschnitt aus diesen Berichten gleichten einem Werbetext:

    „Direkt an den Hallenteil, in dem das Feuer ausgebrochen war, ist eine der Hütten des „Pearls Park“ angebaut. Der Park ist so etwas wie ein Themendorf des Bordells, zu dem von der „Latrina“ über das „Besenzimmer“ bis zur „Klinik“ in kleinen Häuschen unterschiedliche Ambiente für individuelle Bedürfnisse angeboten werden. Direkt neben der Brandstelle befindet sich die „Scheune“: Mit ihrem reetgedeckten Dach, den Holzwänden und der Inneneinrichtung aus Holz und Tierfellen hätte das Häuschen dem Feuer viel Futter gegeben. „Es bestand allerdings zu keiner Zeit die Gefahr, dass die Flammen übergreifen“, sagt Feuerwehrmann Feld. „Dazu kommt, dass die Scheune in dieser Nacht nicht in Betrieb war“, erklärt eine Mitarbeiterin des Bordells.
    Am Donnerstagvormittag sind Arbeiter vor dem Bordell mit Aufräumen beschäftigt. Unter anderem muss der vom Löschwasser durchweichte Putz von den Hallenwänden geschlagen werden. Wie hoch der Schaden ist, könne noch nicht beziffert werden, sagt Bordellbetreiber Wendt.“

    –> übrigens wird dort in keiner Weise der Brandschutz eingehalten oder beachtet, aber das fällt weder der Feuerwehr noch der Presse auf…. nein wir schreiben lieber einen Werbetext 🙂

    Durch die aktuellen Schlagzeilen “ RIESEN RAZZIA IM TRIER ROTLICHTMILIEU “ sind alle Betriebe negativ betroffen, und vor allem die kleineren die Ihre Geschäfte ordentlich führen und vor allem diskret. Mit diskret ist gemeint das keine großflächige Werbung durch Fahrzeuge oder Plakate an Schulen oder Kindergärten oder in Teilen der Innenstadt gemacht wird. Denn dies war sogar den anderen Betreibern unangenehm !!

    Jetzt ist auch jedem bewusst wie CLUB PEARLS eine solche Werbung finanzieren konnte…

    Also wir sind von der Presse etwas enttäuscht, wenn ein Skandal in einem Fastfood-Restaurant wäre dann würde man auch das betreffende Restaurant benennen um nicht anderen zu schaden !

    Wir bedanken Uns fürs lesen.

    • Also laut Google gehören Club Pearls, Club Envie (Prüm), Club Elen (Trierweiler), Villa Venezia (Saarlouis), Club La Belle (Saarbrücken), Villa Brillant, TS Trier und Damen Trier im Pi Park zusammen. Wollen Sie damit sagen, ALLE diese Clubs waren Ziel der Razzia?

      Und hat danach nur Club Pearls Ärger bekommen? Dann werden die restlichen Clubs des gleichen Betreibers wohl ordentlich geführt. Gerne mehr Information dazu!

      • Guten Abend lieber Eric,

        ich weiß nicht wie Sie darauf kommen das diese Clubs zusammen gehören.
        Eventuell unter dem Suchbegriff ,, Bordelle “ erscheinen diese alle, jedoch verfügt jede Webseite ( bzw. sollte ) über ein IMPRESSUM.

        Die RAZZIA betraf nur die Club´s des Herrn Rigo Wendts oder diese wo er beteiligt ist.
        Die folgenden Unternehmen wurden anscheinend über Jahre nicht ordnungsgemäß geführt.
        Club Pearls (Trier)
        Club Elen (Trierweiler)
        Club Envie (Prüm)
        Damen Trier ,Villa Brilliant, TS Trier ist das selbe übrigens (Trier)
        Club La Belle (Saarbrücken)
        007 TableDance Bar (Trier)
        Bar Deja Vu (Bitburg)

        Alle anderen Club´s werden von anderen Betreibern betrieben , siehe Impressum.

        Nun hoffen wir das alles die Ordnung wieder hergestellt wird und in normale Bahnen geführt wird. Selbst uns anderen Betreiber war dieses Übermaß an Bordell-Werbung zu viel und beschämend.

        schönen Abend noch

        • @Betreiber Trier: „Alle anderen Club´s werden von anderen Betreibern betrieben , siehe Impressum“. Lesen Sie nochmal richtig: „Gegen einen 25jährigen rumänischen Staatsangehörigen sowie einen 35jährigen und einen 39jährigen Deutschen besteht der Verdacht der Beihilfe zur Steuerhinterziehung sowie zum Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt. Sie sind verdächtig, dem Hauptbeschuldigten gestattet zu haben, die tatsächlich von ihm geleiteten Betriebe zum Teil in ihrem Namen zu führen und Steuererklärungen und Anmeldungen zur Sozialversicherung unter ihrem Namen abzugeben.“ Verstehn Sie, das ist ein Vorwurf, dann stehen da natürlich andere Personen im Impressum!

  16. Das kann doch nicht sein das *Herr Betreiber Trier* solche Kommentare schreibt. Da hält man sich eher zurück, es sei denn man betreibt selbst ein PUFF, aber dann wäre das Kommentar kürzer und sachlich !

    G.E. und die anderen

  17. @chuckNorris
    @G.E. und die anderen

    Betreiber Trier sagt ja aus das wir Betreiber anderer Betriebe sind.

    Zur Klarstellung :
    Es wird allerdings gegen mehrere ermittelt, weil der Club Pearls nicht auf die selbe Person lief in den letzten 10 Jahren.

    • „Betreiber Trier“ sagt als Nickname vieles aus aus, genau soviel wie der Prominente chuckNorris und G.E. und die anderen ! *Betreiber Trier* könnte auch eine Pommesbude, …..sein.

      Das mit Club Pearls ist bekannt .
      Die Razzia war schon gut so.

      G.E. und die anderen

  18. Das habe ich schon verstanden, dass es nur gegen einen Betreiber und seine drei vermutlichen Komplizen geht. Ja, stehen da ja nicht alle, oder?! „Gegen einen 25jährigen rumänischen Staatsangehörigen sowie einen 35jährigen und einen 39jährigen Deutschen…“ tja, dann hoffen wir mal, das es bei den andere Betreibern besser läuft und alles rechtmäßig ist, dafür ist diese Wirtschaftsbranche ja allseits bekannt, aber ich will es Ihnen einfach mal abnehmen! Aber seltsam ist es schon, dass es plötzlich so wichtig ist, dies klarzustellen!? Und was schrieb Eric. „Also laut Google gehören Club Pearls, Club Envie (Prüm), Club Elen (Trierweiler), Villa Venezia (Saarlouis), Club La Belle (Saarbrücken), Villa Brillant, TS Trier und Damen Trier im Pi Park zusammen.“ Also, stimmt doch beinahe überein mit dem was Betreiber schreibt!?

  19. Die Frage um dies hier geht ist doch die. Kann man guten Sex haben wenn man Ilse H. Nuss heisst und es nötig hat sich über ein Bordell aufzuregen?

  20. Genau Peter, gut erkannt, wie die meisten Wutbürger und AfDler landen Sie, wie auch Ihr neuer Kommentarfreund beweist, früher oder später, meistens früher, da der Inhalt schnell ausgeht, unter der Gürtellinie und bei Beleidigungen usw. Damit hätten wir mal wieder bewiesen, dass unter den oben genannten Personengruppen nicht die besterzogensten im Sinne von deutschen Tugenden sind. Nein, hier versammeln sich die unerzogenen, unhöflichen, vulgären, abgehängten, frustrierten Menschen, denen sonst niemand mehr zuzuhören vermag! Konträr zu einer guten deutschen Erziehung verhalten sie sich genau so, wie sie es anderen vorwerfen, unsere Doppelmoralmeister! Und regen Sie sich doch bitte nicht so auf, Peter und der Neue, das tut Ihrer Gesundheit nicht gut! Tja, so ist das, wenn einem die Argumente ausgehen, wie Ihnen Herr Peter immer sehr schnell, was jeder lesen kann, dann verfallen diese Leute in Beleidigungen und krakelen rum, da sie sich anders nicht mehr zu helfen wissen. Damit offenbaren sie aber jedweden halbwegs intelligenten Leser, wie verzweifelt sie sind und wie sehr sie merken, dass sie Unrecht haben. Nur wer keine Argumente hat und Unrecht hat schreit rum oder wird ausfallend oder beleidigend. Somit disqualifizieren auch Sie sich für alle Leser offensichtlich als ernstzunehmender Diskussionspartner! Aber nicht aufregen, gell!

  21. Au ja, der moralische Pöbel meldet sich zu Wort!
    Sind aber hoffeentlich keine dabe, die zu Hause die Frau und Kinder terrorisieren, oder den Kindern schlimmeres an tut?
    Runter mit dem (Schein) Heiligenschein!

  22. Liebe Freunde ich bin echt gerührt dass ihr euch alle so um mich sorgt und mir ratet ich solle mich nicht aufregen, keine Angst, tu ich nicht, aber eure Solidarität wird mir Ansporn sein, zukünftig noch spitzer zu formulieren, um die Fraukes, Ilses und co dieser Welt und den Unsinn, den sie gebetsmühlenartig widerkäuen, blosszustellen.

    • Die Frage um dies hier geht ist doch die. Kann man guten Sex haben wenn man Peter heisst und gebetsmühlenartig wiederholt, dass man echten Sex nur gegen Bezahlung bekommt?

      • Hab ich zwar nicht gesagt, Eric, aber mach dir nur die Realität wie sie dir passt. Wenn du allerdings noch meine Stimme aus dem Kühlschrank hörst solltest du trotzdem mal zum Arzt. Oder liegts am schlechten selbstfabrizierten Viez?
        Aber kann natürlich nicht jeder so ein toller Hecht sein wie unser Huber, übrigens Huber, hast du eigentlich eine Blautanne im Garten, das Symbol deutscher Manneskraft?

        • Peter, Peter, reg Dich bitte nicht so auf! Diese Phänomen mit dem Kühlschrank ist wohl nur Dir bekannt, ich hab davon noch nie was gehört! Kommt noch was an absurden Inhalt zum Thema von Dir lieber süßer Peter oder nur noch ganz schlecht formulierte Beleidigungen!? Ach Peter, reg Dich nicht auf!

  23. Peter, was würdest Du Dir am PC anschauen, wenn Deine Freunde ( jottpee, Ilse H. Nuss, Chuck Worres, Sven Deinhardt, Hans G. Huber… nicht mehr auf Deine Kommentare eingehen würden ???

    Gruß
    Guido E.

    • Das wäre eine Katastrophe, aber unser kleines Peterchen mit seinem Vollmondgesicht kann sicher nicht ab dass ich hier unwidersprochen meine Thesen poste.

  24. So, ich denke das waren alle Kommentare zum Thema RIESEN RAZZIA in Trier`s schönsten Häuser.

    Der Eintritt ist Frei !

    Guido E.

  25. Amsterdam, hach, langweilig, da hab ich schon alle durch! Aber ich hab wohl mächtig Eindruck auf Sie gemacht, wenn Sie sogar in Ihrem Urlaub oder wofür Sie auch immer da waren an mich denken, danke jottpee. Hoffentlich denken Sie auch sonst an mich, hach neue Fans, immer wieder schön!

  26. Liebes Lokalo, ihr könnt ja nicht verhindern, dass ihr von „ „Drallessen“gelesen werdet, bitte bitte verhindert aber, das die ihren geistigen Dünnpfiff hier zum besten geben dürfen!es wird langsam peinlich, was ein paar wenige hier unter zig verschiedenen Namen posten!!!

  27. Riesen Razzia in Amsterdam, habe davon gehört und dann nichts mehr.

    Also das wars wohl mit der RIESEN RAZZIA.

    Guido E.

  28. Also ich würde die Ise H. Nuss ja gerne mal im Real Life sehen. Steht H. eigentlich für hohl?
    Das ging mir zumindest als erstes durch den Kopf. Naja, ziemlich eindimensionales Denken.
    Zack – Shitstorm losgetreten!
    😉

    Grüße
    Tom

    • Ach weisst du Tom, ich mag die Ilse mittlerweile sehr. P.S. übrigens Illse, was hälst du von der werrbung mit dem Mobi-l-dick, hoffentlich liest das kein Amerikaner, 😉

  29. Wow Tom, fast zwei Monate hast Du an Deinem Kommentar gearbeitet! Chapeau! Im Real Life, gehst Du oft dort einkaufen!? Bist bestimmt ein süßer! Genau „Logi jöw“, so heißen Sie tatsächlich, laut Prallesel hier! Da können wir bei Dir ja mal anfangen Logi und den geistigen Dünnpfiff beenden! H. steht für Haha!
    😉 Aber Peter, warum nennst Du Dich jetzt Tom!?

    Grüße
    TomTomDodley

  30. Endlich Tom, endlich, wir hatten die Hoffnung schon langsam aufgegeben. Wir warten hier jetzt schon fast 3 Monate auf Deinen vollkommen inhalts- und sinnentleerten Kommentar! Aber Du hast uns doch nicht enttäuscht, die Zeit war schon lang, warum hat das so lange gedauert, Tom!?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.