Block des AKW Cattenom vorübergehend abgeschaltet

0

Bildquelle: dpa-Archiv

CATTENOM. Im französischen Atomkraftwerk Cattenom nahe der deutschen Grenze ist ein Reaktorblock wegen eines Problems mit einer Dichtung abgeschaltet worden.

Die Abschaltung von Block 3 erfolgte am frühen Sonntagmorgen, wie die Führungs- und Lagezentrale des Saarlands in Saarbrücken bestätigte.

In dem Block liefen seit Samstag routinemäßige Wartungsarbeiten. Dabei sei das Problem am Deckel eines Druckbehälters festgestellt worden. Eine Dichtung könnte ein Leck haben. Das soll nun überprüft werden. Sicherheitsrelevante Bereiche seien nicht betroffen, teilte die Lagezentrale auf Basis einer Mitteilung des Kraftwerksbetreibers EDF mit. Am Sonntag war unklar, wann der Block wieder ans Netz geht.

Cattenom hat den Ruf eines Pannen-Reaktors. Seit der Inbetriebnahme 1986 soll es mehr als 800 meldepflichtige Vorfälle gegeben haben. Zunächst hatte der Saarländische Rundfunk über die Abschaltung von Block 3 berichtet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.