Vertretungslehrer werden künftig auch in Ferien bezahlt

0

Bildquelle: dp

MAINZ. Vertretungslehrer in Rheinland-Pfalz werden nach Angaben der Bildungsgewerkschaft GEW künftig generell auch während der Sommerferien bezahlt.

Das teilte der Landesverband der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) am Mittwoch in Mainz mit. Bislang seien viele befristete Verträge mit Beginn der großen Ferien ausgelaufen. „Es wurde eine richtige Entscheidung getroffen, weil sie dazu beiträgt, die dringend benötigten Lehrkräfte im Land zu halten“, erklärte der Gewerkschaftsvorsitzende Klaus-Peter Hammer.

Laut der Gewerkschaft werden die Vertretungslehrer gebraucht, um die Unterrichtsversorgung aufrecht zu erhalten. Die GEW forderte als weitere Maßnahme, den Vertretungspool weiter auszubauen. Außerdem müssten die Schulen mehr Planstellen anbieten, damit Lehrer schneller eine unbefristete Stelle bekämen.

Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) erklärte dazu: „Ab dem kommenden Schuljahr werden alle Vertretungslehrkräfte im rheinland-pfälzischen Schuldienst auch in den großen Ferien durchbezahlt, wenn ihr Vertrag vor dem 1. März abgeschlossen wurde und sie bis zum Ende des Schuljahres unterrichten.“ Damit verbessere das Land die Arbeitsbedingungen der Vertretungslehrer, „auf die wir auch zukünftig nicht verzichten können“.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.