Hagel steht nach Gewitter bis zu einem halben Meter hoch

0

Bildquelle: dpa-Archiv

KAISERSESCH. Nach einem kräftigen Gewitter in der Verbandsgemeinde Kaiseresch (Kreis Cochem-Zell) haben dicke Hagelkörner zwischenzeitlich bis zu einem halben Meter hoch gestanden.

Es habe im Ortsteil Gamlen am Dienstag rund 20 Minuten so stark gehagelt, dass das «Wasser wie ein kleiner Bach durch die Wohnung einer Frau gelaufen ist», berichtete der Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr Kaiseresch. Der Hagel habe im Hof und auf der Straße bis zu einem halben Meter hoch gestanden. Die Wohnung habe ausgepumpt werden müssen und ein Bauer mit seinem Frontlader geholfen, den Hagel zu beseitigen.

Außerdem sei die Feuerwehr wegen mehrerer voll gelaufener Keller und eines Aquaplaning-Unfall mit einer leicht verletzten Frau auf der Autobahn bei Kaiseresch ausgerückt. Die Autobahnpolizei sprach von einer Eisschicht, die kurzzeitig bis zu zwei Zentimeter dick gewesen sei.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.