Blitz und Donner am Pfingstmontag

0

Bildquelle: Harald Tittel / dpa-Archiv

OFFENBACH. Nach dem Wettermix aus Gewitter, Schauern und milden Temperaturen am Sonntag beruhigt sich die Lage in Rheinland-Pfalz und im Saarland nur leicht.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) geht davon aus, dass sich der Pfingstmontag in beiden Bundesländern zwar zunächst von seiner heiteren Seite zeigt. Im Laufe des Tages könne es aber wieder regnen. Die Meteorologen rechnen gebietsweise auch mit Gewittern. Die Temperaturen sollen dabei zwischen 23 und 26 Grad liegen.

In der Nacht zum Dienstag lässt die Gewittergefahr vorübergehend nach. Tagsüber kommen aber erneut Wolken auf, von Süden her drohen Schauer und teils kräftige Gewitter. Die Temperaturen liegen bei 24 bis 27 Grad. In der Nacht zum Mittwoch geht es bei wechselnder Bewölkung weiter mit Schauern und teils kräftigen Gewittern.

Tagsüber drohen vor allem in der Südhälfte einzelne Schauer und Gewitter. Die Höchsttemperaturen liegen bei 24 bis 27 Grad. Erst in der Nacht zum Donnerstag nehme das Gewitterrisiko ab, hieß es vom DWD.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.