Sportfest mit Gänsehaut-Garantie – 14. SWT-Schullaufmeisterschaften im Moselstadion

0

TRIER. Mehr als 1.700 Schülerinnen und Schüler von über 40 Schulen aus Trier, dem Landkreis Trier-Saarburg und der Großregion waren bei den 14. SWT-Schullaufmeisterschaften am 16. Mai 2018 im Moselstadion gemeldet.

Bei diesem Sportfest treten Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 17 Jahren auf einem 1.500 Meter langen Rundkurs auf dem Gelände des Moselstadions in Einzel- und Teamwertungen gegeneinander an. „Mit unserer Unterstützung organisiert die Europäische Sportakademie dieses Ereignis für den Laufnachwuchs. Einerseits mit dem Ziel, Freude am Sport zu vermitteln, andererseits aber auch, um die Kooperationen zwischen Schulen und Vereinen zu intensivieren“, erklärt SWT-Marketingleiter Johann Meyer. So haben die Veranstalter in letzten Jahren immer wieder Talente entdeckt, gefördert und ihnen die Teilnahme an überregionalen Wettkämpfen ermöglicht.

Neben den Stadtwerken Trier sind folgende Sponsoren bei den Schullaufmeisterschaften aktiv: der Trierer Verein für Breitensport, Sport Simons und die Stadt Trier. „Neben den Sponsoren möchten wir uns in diesem Jahr ganz besonders bei den Schülerinnen und Schülern von Friedrich-Wilhelm- und vom Angela-Merici-Gymnasium Trier bedanken, die uns hervorragend bei der Durchführung der Veranstaltung unterstützt haben“, freut sich Marc Kowalinski von der Europäischen Sportakademie.

Startschuss für SWT-Kids-Cup 2018

Für die Altersklassen der 8- bis 13-Jährigen waren die Schullaufmeisterschaften gleichzeitig der Auftakt für den SWT-Kids-Cup. Zu dieser Serienwertung zählen neben den Schullaufmeisterschaften noch der Trierer Stadtlauf, das SWT-Flutlichtmeeting und der Bitburger Silvesterlauf. Kinder, die an drei dieser vier Laufveranstaltungen teilnehmen, kommen in die Gesamtwertung. Die drei Erstplatzierten der jeweiligen Altersklasse haben die Chance, zusätzliche Preise zu gewinnen. „So werden die Kinder zusätzlich motiviert, an den Veranstaltungen teilzunehmen, sich über das ganze Jahr verteilt mit Gleichaltrigen zu messen und wir haben natürlich auch die Möglichkeit Talente zu sichten und zu fördern“, erklärt Kowalinski die Hintergründe der Serienwertung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.