Heißes Pflaster! Polizisten auf “Peter und Paul-Messe“ attackiert!

4
Foto: Pixabay

Bildquelle: pixabay.com

TRIER. Am Mittwochabend, 16. Mai, gegen 18 Uhr kam es in unmittelbarer Nähe der Viehmarktstraße zu einem Polizeieinsatz, wobei eine Person durch die Polizisten zum Funkstreifenwagen gebracht werden sollte.

Während dieser Maßnahme kam es zu Solidarisierungseffekten durch Besucher der angrenzenden „Peter & Paul-Messe“. Aus dieser Menge heraus warf eine männliche Person einen Gegenstand in Richtung der eingesetzten Kräfte, wobei einer der Beamten am Hinterkopf getroffen wurde. Glücklicherweise zog er sich hierdurch keine Verletzungen zu und konnte den Dienst fortsetzen. Gegen den unbekannten Werfer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Da der Viehmarktplatz wegen der „Peter & Paul – Messe“, aber auch die Außenbewirtungen der umliegenden Gastronomiebetrieben gut besucht waren, hofft die Polizei auf Zeugen, welche diesen Vorgang beobachtet haben oder Angaben zu dem Werfer machen können.

Diese werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trier (Tel. 0651-97793200) in Verbindung zu setzen.

4 KOMMENTARE

  1. Mensch Leute, die Polizei schlichten und ist auch hilfsbereit und tun nur ihren Dienst wie die meisten von uns es auch tun.Sie haben auch unseren Respekt verdient da was wäre ohne Sie in unserem Land nur los ! Also lasst es Gegenstände oder sonstiges zu werfen oder Sie zu beleidigen !

    • Genau das weil unsere Polizei keine Beamte mehr sind nur noch Angestellte des Landes und das wissen sie auch!!! Verfassunggebende Versammlung 146 desGG

      • Seit 1990 sind wir alsDeutsches Volk auf gefordert eine neue Verfassung zu verfassen! Aber die Pateien lassen es nicht zu!Seit 2014 ist vom Volk der Paragraf 146 der Vafassung aus gerufen die Regierung miesachtet dies und wissen das der Paragraph über alle andern Paragraphen steht, das Volk wird nicht vom Bundespräsident informiert !Alles Verbrecher oben in Berlin unsere angeblichen Volks Vertreter 😈😈

  2. Bravo Kommentiert Herr JOACHIM NIEWELT !!!
    Sie sehen, genau wie ich, das Polizisten als MENSCHEN genau so wie andere „nur“ ihren Job verrichten !
    Das Gesetz kommt im Nachhinein , an erster Stelle steht die Würde eines Menschen und die ist unantastbar.

    Guido Eberhardt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.