Öffentliche Fahndung: Männer schlagen auf 12-jähriges Mädchen ein

5

SAARLAND. Zwei Männer haben im saarländischen Weiskirchen ein zwölfjähriges Mädchen syrischer Herkunft angegriffen und verletzt. Die Tat an einer Bushaltestelle ereignete sich am 9. April, nun gibt es Phantombilder der beiden Täter, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Die Männer hatten den Ermittlungen zufolge auf die Schülerin unvermittelt und wortlos eingeschlagen, nachdem diese die beiden mit einem «Guten Morgen» begrüßt hatte. Erst als ein Fahrradfahrer in die Nähe gekommen sei, hätten die Männer vom Opfer abgelassen und seien geflohen. Die Zwölfjährige musste ärztlich versorgt werden. Die Polizei sucht auch nach dem Fahrradfahrer als Zeugen.

Bisher ist noch unklar, warum die Männer das Mädchen angegriffen haben. Wie ein Sprecher mitteilte, werde auch in Richtung «rechtsextremistischer Hintergrund» ermittelt. Es gebe dafür zwar bisher keine Anhaltspunkte, dennoch sei wegen der Staatsangehörigkeit des Mädchens der Staatsschutz eingeschaltet worden.

(dpa/lrs. – News)

5 KOMMENTARE

  1. Na was denn sonst als rechtsextremistischer Hintergrund??? Der nett Herr auf dem linken Foto sieht doch wohl genaus aus wie ein ostdeutscher AfD-Wähler, der jeden Montag bei PEGIDA unterwegs ist, oder?! Und der sympathische Herr rechts, dünkt mich, ist ein rechtsextremer Pole, illegal nach Dresden eingewandert, der (Orban-infiltriert) keine Moslems in Europa haben möchte.
    Herr Junker, übernehmen Sie! Prost!!!

    • Schlimmer finde ich, dass sie sich über ein Detail wie dieses aufregen, nicht darüber, dass ein Schulkind vermöbelt wurde.

      • Ich habe aufgehört, mich aufzuregen, weil es meiner Gesundheit schaden könnte, und mich daran erinnert, dass letzten September 87 % für ein „Weiter so!“ ihr Kreuz auf dem Stimmzettel gemacht haben.
        Wie bestellt, so geliefert – also: warum sich aufregen???

  2. Auffallend:
    Das Opfer ist 12 Jahre alt, die Tat habe sich ja wohl innerhalb weniger Sekunden abgespielt. Dennoch kann die 12jährige sowohl von den beiden Tätern als auch vom hilfsbereiten Fahrradfahrer eine sehr detaillierte Beschreibung abgeben…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.