900 Polizisten schützen diesjährigen Rheinland-Pfalz-Tag!

8
Polizisten bei einer Demonstration

Bildquelle: dpa

RLP. Der Rheinland-Pfalz-Tag in Worms vom 1. bis 3. Juni ist das Landesfest mit dem größten Sicherheitskonzept der vergangenen Jahre. Das sagte der Chef der rheinland-pfälzischen Staatskanzlei, Clemens Hoch (SPD), bei der Vorstellung der Pläne am Mittwoch in Worms. 900 Polizisten sollen die etwa 340 000 Quadratmeter große Veranstaltungsfläche zwischen Bahnhof und Rhein schützen. Nach Angaben der Sicherheitsexpertin Brigitte Rottberg ist die etwa 88 000 Einwohner zählende Stadt der größte Veranstaltungsort des Landesfests seit zehn Jahren.

Die Fläche, auf der allein 13 Bühnen, 45 Gastronomiestände und 300 Informationsstände stehen, wird an ausgewählten Stellen per Kamera überwacht und ist für den Verkehr weitgehend gesperrt. An etwa 40 Punkten werden stationäre und mobile Sperren errichtet, zum Beispiel mit Lastwagen. Im Auftrag der Stadt ist ein Sicherheitsdienst unterwegs, ferner sind 60 Feuerwehrleute, bis zu 120 Sanitäter sowie etwa 160 bis 180 Helfer vom Technischen Hilfswerk und anderen Organisationen im Einsatz. Für Notfälle wurden vier «Unfallhilfsstellen» und ein Behandlungsplatz für 50 Menschen eingerichtet.

Hoch begründete die schätzungsweise 430 000 Euro teuren Maßnahmen unter anderem mit den gestiegenen Sicherheitsanforderungen, die sich zum Beispiel seit Anschlägen mit Lkw ergeben hätten. «Das ist eine Bedrohungslage, da hat vor drei Jahren niemand dran gedacht», sagte er. Zudem verfüge Worms, das sich von den Dimensionen her einer Großstadt nähere, über große Plätze. «Die Herausforderung bei diesem Einsatz ist die Größe des Veranstaltungsraums», sagte der Leiter der Polizeidirektion Worms, Gerald Gouasé. Zum Fest werden etwa 300 000 Besucher erwartet.

(dpa/lrs. – News)

8 KOMMENTARE

  1. „900 Polizisten schützen diesjährigen Rheinland-Pfalz-Tag!“
    Wo doch die Kriminalität rückläufig ist….

    • Vor Dir und Deinen Kommentaren!? Oh was ein Kommentar wieder von Dir, mein Peter, ich bewundere sie, Diene Kommentare, so simpel und so banal!

      • Anscheinend immer noch nicht banal genug weil in Deiner Antwort gleich mehrere Schreib- und Ausdrucksfehler sind.

        • Inhaltlich Pulver verschossen schließe ich daraus Peter! Tja, da kommt nix mehr! Aber reg Dich nicht auf, lieber Peter!

  2. JA genau, 900 Polizisten schützen die Rheinland-Pfalz-Tage und genau durch diesen Schutz ist die Kriminalitätsrate rückläufig. Ein Lob an die Polizei und Ihren gefährlichen Dienst.

    Herr Ralf Degenhardt, Sie können also beruhigt an den RLP-Tagen teilnehmen !

    Guido Eberhardt

  3. Früher waren es die Bauchspeicheldrüse-Rücktritt-Sonnenkönig-Beck-Gedächtnis-Tage, als die tumben Pälzer und Rhoihessen „ihrem Kurt“ mit dem Schoppe in der Hand zugejubelt haben (sic!!!).
    Heute sind es die Dreier-Lewentz-Selbstbeweihräucherungs-Verarschungs-Tage, an denen sie unser schönes Bundesland (in dem wir gut und gerne leben :-%) darstellen und so tun, als ob sie der Bevölkerung dienen (ich meine die, welche schon immer hier leben, nicht die Schatzsuchenden!!!).
    Mir ist kotzübel …..

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.