Saar-Landtag sichert Bienen Unterstützung zu

0

SAARLAND. Die Honigbienen sollen im Saarland künftig besser leben und überleben können. Dies sieht eine gemeinsame Entschließung der beiden Regierungsparteien CDU und SPD vor, über die am heute der Landtag in Saarbrücken berät.

Die Honigbiene gehöre neben Rind und Schwein zu den drei wichtigsten Nutztieren, heißt es in dem Beschluss. Rund 2000 Imker kümmern sich um etwa 10.000 Bienenvölker. Mit einem jährlichen Zuwachs von zehn Prozent bei Imkern und Bienenvölkern stehe das Saarland «im bundesweiten Vergleich recht gut da».

«Ein Miteinander von Politik, Landwirten und Imkern» sei unbedingt notwendig. Unter anderem wird in rechtlich unverbindlicher Form die Ansaat spezieller Weidemischungen empfohlen, um blühende Wiesen und Wegsäume zu schaffen. Der Einsatz von Glyphosat und anderen Pflanzenschutzmitteln solle weiter verringert werden, der Landwirtschaft wird ein «kritischer Umgang» mit Pestiziden empfohlen. Insgesamt solle die Pflanzenvielfalt gefördert werden. Der Landtag wird auch eine Änderung des Rundfunk-Staatsvertrages und Veränderungen im Datenschutzgesetz beschließen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.