Brand in Jugendheim: Alle Bewohner retten sich ins Freie

0
Feuerwehr-Warnschild.

Bildquelle: Foto: Patrick Seeger/ (dpa)Archiv

BOPPARD/RHEIN-HUNSRÜCK. Bei dem Brand einer Jugendhilfeeinrichtung im Rhein-Hunsrück-Kreis in der Nacht zum Dienstag haben sich alle Bewohner retten können.

Die sieben Jugendlichen und ihr Betreuer hätten das brennende Gebäude in Boppard-Badenhard unverletzt verlassen, teilte die Polizei mit. Das Mehrfamilienhaus ist nicht mehr bewohnbar, die Jugendlichen wurden in anderen Heimen untergebracht.

Die Polizei schätzte den Schaden auf etwa 90 000 Euro. Die Ursache des Feuers war zunächst unklar. Den Rettungskräften war zunächst ein Zimmerbrand gemeldet worden. Als sie eintrafen, hatten sich die Flammen im gesamten Gebäude ausgebreitet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.