Brand auf dem Veldenzer Schloss

0

Bildquelle: dpa-Archiv

VELDENZ. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die Feuerwehr kurz nach 02.00 Uhr wegen eines Brandes auf dem in Privatbesitz befindlichen historischen Veldenzer Schloss alarmiert.

Es stellte sich heraus, dass es aus bisher nicht geklärten Gründen zu einem Schwelbrand im Dach des historischen Rittersaals gekommen war. Eine am Wochenende auf dem Schlossgelände campierende Personengruppe bemerkte aus einer Gaube aufsteigenden Rauch und begann mit eigenen Löschversuchen.

Ein Mann zog sich hierbei eine leichte Rauchgasvergiftung zu und wurde vom ebenfalls alarmierten Rettungsdienst zur Untersuchung in ein Krankenhaus gefahren.

Das Ausbreiten des Brandes auf den gesamten Dachstuhl des mittelalterlichen Gebäudes konnte jedoch so verhindert werden und die eintreffenden Feuerwehren konnten das Feuer schnell löschen.

Glücklicherweise blieb der Gebäudeschaden im Dachbereich relativ gering, die Einrichtung des Rittersaals blieb unversehrt.

Die Polizei wird weitere Ermittlungen zur Brandursache durchführen.

Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Veldenz, Mülheim, Brauneberg, Burgen und Noviand, das DRK sowie die Polizei Bernkastel-Kues.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.