Irrer “Rennfahrer“ flüchtet nach waghalsigem Manöver – Zwei Verletzte!

0
Foto: Carsten Rehder / dpa-Archiv

BULLAY. Wie die Polizei mitteilt, kam es am frühen Montagabend, 7. Mai, gegen 17.45 Uhr, zu einem Unfall mit mehreren beteiligten Personen auf der K 41 von Bullay kommend in Fahrtrichtung Neef.

Unfallursächlich ist ein bislang unbekanntes Fahrzeug, welches trotz Gegenverkehrs eine größere Fahrzeuggruppe überholte, sodass es in der Folge beim Wiedereinscheren zu einem Auffahrunfall der dahinter befindlichen Fahrzeuge gekommen ist. Eine Person wurde dabei leicht verletzt und zur Behandlung ins Krankenhaus verbracht. An zwei Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Eine Kollision mit dem Gegenverkehr konnte nur durch dessen gute Reaktion und viel Glück vermieden werden. Der Unfall hätte durch die rücksichtslose Fahrweise weitaus schlimmere Konsequenzen haben können. Im Anschluss an den Unfall entfernte sich der „Rennfahrer“ unerlaubt von der Unfallstelle, ohne den verunfallten Personen zu helfen.

Die Polizei sucht nun Zeugen, welche sachdienliche Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug machen können. Es soll sich bei dem Pkw höchstwahrscheinlich um einen blauen Ford mit „COC“ Kennzeichen handeln.
Die Polizei bedankt sich bei den Zeugen vor Ort, welche, obwohl sie nicht an dem Unfall beteiligt waren, dennoch stehen geblieben sind und den verunfallten Personen halfen sowie die Unfallstelle absicherten.
Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Zell, Tel.: 06542/98670.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.