Nach heftigem Frontal-Crash: Ein Toter und drei Verletzte

0

Bildquelle: polizei lux

LUXEMBURG. Wie die luxemburgische Polizei am Mittag mitteilt, kam es am vergangenen Donnerstag, 3. Mai, kauf der N11, Luxemburg – Junglinster, am Ortsausgang von Dommeldingen, in einer langgezogenen Linkskurve zu einem heftigen Frontal-Crash zwischen zwei Fahrzeugen.

Ein Fahrer, alleiniger Insasse, geriet dabei mit seinem Fahrzeug auf die Gegenspur. Ein entgegenkommendes Fahrzeug, drei Insassen, konnte nicht mehr ausweichen, sodass es zum Zusammenstoß kam. Alle Beteiligten mussten mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus verbracht werden.

Am heutigen Dienstagmorgen wurde nun mitgeteilt, dass der Fahrer des zweiten Wagens, ein 79- jähriger luxemburgischer Einwohner aus Bech, seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus erlag.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Verkehrsunfall machen können, sind gebeten sich beim Polizeiinterventionszentrum CI Luxemburg unter der Tel.-Nr. (+352)4997-4500 resp. beim Polizeinotruf 113 zu melden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.