Polizei entdeckt zwei Cannabis-Plantagen durch Hausbrände

0

WATTENHEIM/CARLSBERG. Wegen Hausbränden hat die Polizei zwei größere Indoor-Cannabis-Plantage im Landkreis Bad Dürkheim entdeckt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war in einem Einfamilienhaus in Wattenheim am Mittwoch ein Brand vermutlich aufgrund eines technischen Defekts ausgebrochen.

Nachdem das Feuer gelöscht war, entdeckten die Beamten in einem hinteren Teil des Anwesens mehrere ausgewachsene Cannabispflanzen. Der 62-jährige Bewohner war zunächst nicht zu Hause. Er erschien aber, nachdem ihn die Polizei verständigt hatte.

Im fünf Kilometer entfernten Carlsberg versuchte der Eigentümer ebenfalls am Mittwoch zunächst vergeblich, ein Feuer in seinem Einfamilienhaus selbst zu löschen. Auch hier entdeckten Feuerwehr und Polizei nach dem Einsatz mehrere erntereife Cannabispflanzen. Die Fälle stünden allerdings in keinem Zusammenhang. Brandstiftung, etwa von „Neidern oder unzufriedenen Kunden“, könne die Polizei ausschließen. In beiden Fällen müssen Ermittlungen nun klären, ob die Bewohner auch die Tatverdächtigen sind.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.