Geisterfahrer kracht mit zwei Promille über die Autobahn

0

KOBLENZ. Ein stark alkoholisierter Falschfahrer ist auf der Autobahn 48 bei Polch (Kreis Mayen-Koblenz) von der Polizei gestoppt worden, bevor Schlimmeres passierte.

Den Hinweis gab ein Zeuge, der dem 50-jährigen Geisterfahrer am späten Donnerstagabend gerade noch ausweichen konnte, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Dem Zeugen war dasselbe Fahrzeug ein weiteres Mal aufgefallen, als es plötzlich wieder in Fahrtrichtung unterwegs gewesen sei.

Der Fahrer hatte in der Zwischenzeit wohl auf der Autobahn gedreht, vermutet die Polizei. Sie hielt den 50-Jährigen nach eigenen Angaben etwa 30 Kilometer weiter auf der A48 bei Höhr-Grenzhausen (Westerwaldkreis) an.

Ein Alkoholtest ergab nach Angaben der Polizei 2,08 Promille. Der Mann musste seinen Führerschein abgeben.

(dpa/lrs. – News)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.