Maikundgebung in Trier: Mitgestaltung der Digitalisierung gefordert

0

Bildquelle: dpa-Archiv

TRIER. Zum 1. Mai haben Politik und Gewerkschaften dazu aufgerufen, sich aktiv in die zunehmende Digitalisierung der Arbeitswelt einzumischen.

Die Digitalisierung lasse sich «zwar nicht aufhalten, aber mitgestalten», sagte Dietmar Muscheid, DGB-Vorsitzender des Bezirks Rheinland-Pfalz/Saarland, auf der zentralen Veranstaltung der Region in Trier. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) rief nach eigenen Angaben zu landesweit 18 Demonstrationen auf.

Auch die stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende und rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer mahnte in Trier eine Reaktion der Politik auf die sich fundamental verändernden Arbeitsbedingungen an. Der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf hatte bereits am Vorabend eine Auseinadersetzung mit dem Thema Altersarmut gefordert: «Der Wert und die Würde eines Menschen hängt nicht von seinen Fähigkeiten ab.»

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.