Streit um Maibaum eskaliert – Ein Verletzter!

0

OSBURG/STROMBERG. Als eine Gruppe Ortsfremder nach altem Brauch den Maibaum aus Stromberg im Hunsrück stehlen wollte, ist es zu einer Keilerei mit Einheimischen gekommen.

Diese hatten die Diebe in der Nacht zum 1. Mai auf frischer Tat ertappt. Ein 24-Jähriger wurde nach einem Schlag mit einem Weizenbierglas leicht verletzt, wie die Polizei im Kreis Bad Kreuznach mitteilte. Der Täter entkam. Der Maibaum stürzte während der Keilerei um.

In Osburg nahe Trier wurde ein 21 Meter hoher Maibaum in der Hexennacht «fachmännisch mit einer Kettensäge gefällt», wie die Polizei mitteilte. Er landete zwischen zwei Häusern auf einer Straßenkreuzung und musste von der Feuerwehr weggeräumt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.