Weniger Arbeitslose in Rheinland-Pfalz

0

MAINZ/REGION TRIER. So wenige Arbeitslose im April hat es zuletzt vor mehr als 25 Jahren gegeben: 100 200 rheinland-pfälzische Männer und Frauen waren im vergangenen Monat arbeitslos gemeldet, wie die Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland am Freitag mitteilte.

Das waren 3000 oder 2,9 Prozent weniger als im März. Im Vergleich zum April 2017 gab es 8200 oder 7,6 Prozent weniger Arbeitslose.

«Noch niedriger war der Aprilwert zuletzt im Jahr 1992», sagte die Chefin der Regionaldirektion, Heidrun Schulz. Die Arbeitslosenquote lag bei 4,6 Prozent und damit um 0,1 Prozentpunkte niedriger als im März und um 0,3 Prozentpunkte niedriger als noch vor einem Jahr.

Es waren 39 900 Stellen offen – zehn Prozent mehr als im April 2017. Die meisten Stellen gab es in der Zeitarbeit, im verarbeitenden Gewerbe, im Handel, im Gesundheits- und Sozialwesen und im Baugewerbe.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.