Harald Lahr ist neuer Leiter der Polizeiinspektion Saarburg

0

SAARBURG. Im Rahmen einer Feierstunde im Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Saarburg führte der Leiter der Abteilung Polizeiverwaltung des Polizeipräsidiums Trier, Regierungsdirektor Anton Geiger, in Vertretung des Polizeipräsidenten den neuen Leiter der Polizeiinspektion Saarburg ein. Im Beisein zahlreicher Gäste aus Politik und Gesellschaft stellte Geiger den 47-Jährigen, in der Verbandsgemeinde Saarburg lebenden Polizeihauptkommissar vor.

Lahr ist am 1. August 1988 in den Dienst der Landespolizei Rheinland-Pfalz eingetreten, hat seine Ausbildung bei der 1. Bereitschaftspolizeiabteilung in Enkenbach-Alsenborn absolviert und ist nach seiner Ausbildung und verschiedenen weiteren Verwendungen bei der Bereitschaftspolizei und dem Polizeipräsidium Koblenz am 1. August 2006 zum Polizeipräsidium Trier versetzt worden. Hier wurde der Beamte in verschiedenen Funktionen bei der Polizeidirektion Trier und der Polizeiinspektion Trier verwendet. Seit dem 1. Dezember 2016 ist Polizeihauptkommissar Lahr stellvertretender Leiter der Polizeiinspektion Saarburg. Er leitete die Dienststelle faktisch bereits seit Februar 2017, nachdem der damalige Leiter mit einer andern Aufgabe außerhalb der Polizeidirektion Trier betraut worden war. Zum 1. Spril hatte das Innenministerium Herrn Lahr die Leitung der Dienststelle nun auch offiziell übertragen.
Regierungsdirektor Geiger betonte die gute Zusammenarbeit der Polizei mit den Kommunen und anderen Behörden und Einrichtungen mit Ordnungs- und Sicherheitsaufgaben. „Sicherheitsarbeit bedeutet gemeinsames Handeln von Staat und Gesellschaft im Rahmen einer Sicherheitspartnerschaft, in die auch die Bürgerinnen und Bürger einbezogen werden müssen“, sagte Geiger. Der neue Dienststellenleiter stünde hierzu als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung. Der Saarburger Bürgermeister Jürgen Dixius stellte für die kommunalen Verwaltungen ebenfalls die guten Kooperationen mit der Polizei heraus. „Ob bei großen Einsätzen oder im alltäglichen Geschäft: es macht Spaß mit der Polizei zusammenzuarbeiten“, sagte Dixius und lobte die stets kompetente Beratung durch die Beamtinnen und Beamten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.