Update: Kind in Nittel angefahren – Flüchtiger Fahrer im Saarland gestellt

0
Foto: Carsten Rehder / dpa-Archiv

NITTEL. Das Fahrzeug, das am späten Nachmittag in Nittel-Köllig einen Jungen angefahren und schwer verletzt hat, konnte im Rahmen umfangreicher Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen am frühen Abend im Saarland gestellt werden.

Der Fahrzeugführer konnte glaubhaft versichern, das Unfallgeschehen nicht bemerkt zu haben. Er wurde daraufhin nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Trier auf freien Fuß gesetzt, sein Fahrzeug wurde zur Spurensuche beschlagnahmt. Mit der Klärung des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger beauftragt.

Der schwer verletzte Junge, der mit einem Rettungshubschrauber in ein Trierer Krankenhaus geflogen wurde, befindet sich derzeit außer Lebensgefahr.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.