Polizei stoppt abenteuerlichen “Fahrzeug-Transport“

0

Bildquelle: Police ducale

LUXEMBURG. Am gestrigen Abend, 23. April, führte die Verkehrspolizei in Luxemburg eine groß angelegte Kontrolle der Schwertransporte durch.

Im Süden des Landes wurde ein Schwertransport stillgelegt, da seine Ladung nicht ausreichend gesichert war und das Gesamtgewicht und die Achslasten um etliche Tonnen überschritten waren. Die zu hohen Achslasten führen zu einem überproportionalen Anstieg von Straßenschäden.

Bei einer weiteren Kontrolle im Hafen von Mertert wurden dort sämtliche Schwertransporte immobilisiert da hier die Ladung nicht vorschriftsmäßig gekennzeichnet war und die Begleitfahrzeuge nicht den Anforderungen der Genehmigung entsprachen.

Seitens einer Motorradstreife war bereits im Laufe des Tages im Norden des Landes ein LKW mit sehr abenteuerlicher Ladungssicherung gestoppt worden. Hier wurde das Fahrzeug ebenfalls immobilisiert und der Fahrer gebührenpflichtig verwarnt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.