Nach Festnahme von Terrorverdächtigen: weiterer Haftbefehl

1
Foto: dpa-Archiv

SAARBRÜCKEN. Nach der jüngsten Terror-Razzia im Saarland ist Haftbefehl gegen einen weiteren Syrer erlassen worden. Es geht im Gegensatz zu den 21, 23 und 27 Jahren alten Terrorverdächtigen im Fall eines 26-jährigen Mannes aber nur um Drogenhandel, wie die Polizei in Saarbrücken am Sonntag auf Anfrage mitteilte.

Zuvor hatte die «Saarbrücker Zeitung darüber berichtet. Der 26-Jährige sei ins Gefängnis Lerchesflur in Saarbrücken gebracht worden. Er soll mit den drei Terrorverdächtigen verkehrt haben und muss sich wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Am Donnerstag hatten Spezialeinheiten im Raum Saarlouis drei Terrorverdächtige festgenommen. Zwei der Männer sollen in Syrien Mitglieder der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) gewesen sein. Der dritte soll versucht haben, über das Internet in Deutschland Kämpfer für eine andere terroristische Vereinigung in Syrien zu gewinnen.

Die Sicherheitsbehörden hatten nach eigenen Angaben aber keine Erkenntnisse, dass das Trio konkrete Anschläge in Deutschland oder Europa geplant hatte. Gegen alle drei erging Haftbefehl wegen des Verdachts der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung. Sie wurden in Justizvollzugsanstalten in Rheinland-Pfalz gebracht.

1 KOMMENTAR

  1. Es ist Zeit das wir den Paragraf 146 um setzen (wie gefordert seit 1990) um den Parteien ein Ende zu setzen! Ansonsten geht Deutschland vor die Hunde! Also meldet euch bei Verfassunggebende Versammlung an damit wir eine neue Verfassung bekommen doch das Volk!!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.