Schuss in Hand: Nachbarschaftsstreit eskaliert

0

Bildquelle: Jens Büttner / dpa-Archiv

ALTRIP. In Altrip (Rhein-Pfalz-Kreis) ist ein Streit derart eskaliert, dass ein 66 Jahre alter Mann seine Nachbarin mit dem Schuss aus einer Schreckschusspistole verletzt hat.

Zuvor hatte er die Waffe aus seinem Auto geholt und diese auf den Ehemann der 54 Jahre alten Frau gerichtet, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Streit zwischen den Nachbarn dauere schon seit längerer Zeit an. Als die Frau versuchte mit ihrer Hand die Waffe zur Seite zu schieben, gab der Mann am Samstag Polizeiangaben zufolge einen Schuss ab und verletzte sie an der Hand.

Die Beamten nahmen den Schützen vorübergehend fest, die verletzte Frau wurde vom Rettungsdienst versorgt. Gegenüber den Ermittlern gab der Mann an, er habe in Notwehr in Richtung des Bodens geschossen. Die Waffe, die er berechtigt führte, wurde sichergestellt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.