Mit 3,0 Promille auf der Autobahn vor der Polizei geflohen

0

HEIDESHEIM. Ein betrunkener Autofahrer hat sich auf der Autobahn 60 bei Heidesheim eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert und sich bei einem Unfall am Ende seiner Flucht verletzt.

Augenzeugen fiel die Nobelkarrosse am Samstagabend auf, weil sie mit wechselnden Geschwindigkeiten in Schlangenlinien über mehrere Fahrstreifen hinweg unterwegs war. Die Polizei versuchte den Wagen zu kontrollieren.

Doch der Fahrer missachtete die Anhaltensignale und brauste in Richtung Darmstadt davon. Schließlich raste er gegen die Leitplanke, das Auto überschlug sich und landete auf einem Grünstreifen. Der Fahrer überstand den Crash leicht verletzt.

Bei einer Alkoholkontrolle stellten die Beamten den Wert von 3,0 Promille fest, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.