Dreiste Betrugsmache durch falschen Bankangestellten

0
Symbolbild

Bildquelle: dpa

SAARLAND. Ein dreister Betrüger war am vergangenen Freitag im saarländischen Oberlinxweiler am Werk.

Wie die Polizei mitteilt, suchte dieser suchte am späten Nachmittag ein älteres Ehepaar an deren Wohnanschrift auf und gab sich dort als Bankangestellter aus. Er erklärte dem Ehepaar, dass es zu Unstimmigkeiten mit deren EC-Karten gekommen sei und er diese im Auftrag der Bank kontrollieren müsse.

Hierzu forderte er diese auf, die EC-Karten sowie die dazugehörigen PIN auszuhändigen, da diese ausgetauscht werden müssten. Nach Aushändigung gab der falsche Bankangestellte an, dass er die Karten kontrollieren und neue Karten und PIN besorgen werde. Stattdessen begab sich dieser zum nächstgelegenen Geldautomaten und hob dort mehrere tausend Euro ab.

Der Täter wird als männlich, ca. 40 Jahre, dunkelblonde Haare, schmale Statur, bekleidet mit schwarzem Anzug und weißem Hemd, beschrieben.

Bei Hinweisen zu der Tat oder zum Täter wird gebeten sich an die PI St. Wendel zu richten (06851/898-0)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.