Zu besoffen um Handbremse zu ziehen – Mann rollt in Böschung und macht Nickerchen

0
Foto: dpa-Archiv

BOLLENDORF. Am frühen Samstagmorgen, 14. April, kam es in Bollendorf zu einem nicht ganz alltäglichen Verkehrsunfall.

Ein 30 Jahre alter Mann beabsichtigte seinen Wagen an einer abschüssigen Straße in der Ortslage zu parken. Der Fahrer war allerdings nicht mehr in der Lage das Fahrzeug gegen ein Wegrollen zu sichern und rollte so etwa 50 Meter mit dem Auto rückwärts, bis die Fahrt in einer Böschung endete. Anschließend Der Mann blieb weiter in dem Wagen sitzen und schlief ein.

Anwohner bemerkten den Vorfall und verständigten Polizei und Rettungsdienst. Bei dem folgenden Einsatz wurde festgestellt, dass der Fahrer sich nicht verletzt hatte und auch sein Auto nur leicht beschädigt wurde. Der Mann stand aber unter starkem Alkoholeinfluss und musste daher von den Beamten zu einer Blutprobenentnahme mitgenommen werden.

Eine Überprüfung ergab, dass der Mann wegen einer zurückliegenden Fahrt unter Alkoholeinfluss nicht mehr berechtigt war Kraftfahrzeuge in Deutschland zu führen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.