Lesbische Soldatin diskriminiert? Ermittlungen gegen AfD-Landeschef Uwe Junge

56

Bildquelle: wikimedia

RLP. Über ein Jahr nach der Aufhebung der Immunität prüft die Bundeswehr weiter Vorwürfe gegen den rheinland-pfälzischen AfD-Landes- und Fraktionschef Uwe Junge.

Die Ermittlungen drehen sich um mögliche frühere Verstöße des pensionierten Oberstleutnants gegen das Soldatengesetz. «Das Ganze läuft sehr schleppend», sagte Junge der Deutschen Presse-Agentur. Er sieht sich im Recht und spricht von «haltlosen Vorwürfen».

Das Verteidigungsministerium äußerte sich dazu nicht. Junge hatte Kanzlerin Angela Merkel (CDU) im Landtagswahlkampf 2016 «Vaterlandsverrat» vorgeworfen. Außerdem soll er eine lesbische Soldatin diskriminiert haben.

56 KOMMENTARE

  1. Das Einzige was man dem Junge vorwerfen kann ist mangelnde Professionalität.
    Er ist engagiert und steht hinter dem was er vertritt, vermutlich mehr als mancher Politiker anderer Parteien, der nur an die Kohle denkt, nur fehlt ihm leider das Talent, sich in Szene zu setzen und zu verkaufen und glitschig wie ein Aal zu sein, wenns drum geht sich rauszureden.
    Wenn welche von der Landes-CDU oder-SPD oder Grünen einen Patzer bauen sind sie begabter darin, sich durch allerlei Ausreden wieder herauszuwinden. Von daher ist der Junge nicht besser oder schlechter als die denn die haben auch nicht mehr Fachkompetenz.

    • Ne der Junge windet sich doch gerade aus allem wieder raus, da haben Sie was verwechselt! Ja, da haben Sie recht, Junge fehlt jegliches politisches Talent und politische Professionalität, so jemand darf man die Verantwortung für unseren Staat nicht die Verantwortung übertragen, der würde ja alles in den Ruin reißen, so jemand talentfreies und frei von jeglicher Professionalität, wie Sie richtig konstatieren Peter! Und mit Lesben kennt er sich ja aus der Junge. Was macht eigentlich Frau Weidel so!? Also der Junge, da haben Sie wohl recht, denkt vermutlich nur an Kohle, aber ohne Talent, wird schwer für ihn! Er steht meistens irgendwo dahinter, und versteht es wohl nicht. Würde er mal drüber stehen und es verstehen! Ja haben Sie recht, glitschig wie ein Aal scheint der Junge nicht zu sein, eher das Gegenteil davon.

    • Peter, ah, Sie wollen also von einem inkompetenten unprofessionellen Politiker regiert werden, na toll, wachen Sie mal auf, sonst wachen Sie eines morgens auf dem Mond auf. Und Talent fehlt dem Junge nach Ihrer ausnahmsweise richtig erkannten Sicht ja auch noch, also, was will man mit ihm!? Fachkompetenz – Junge!? Da verwechseln Sie was, das war der alte Fritz!

    • Obs Landesverrat war weiss ich nciht, jedenfalls ein Verstoss gegen zahlreiche Gesetze, einfach so die Grenzen zu öffnen, zumal es vielfältige Alternativen gegeben hätte, das Mindeste aber wäre gewesen, jeden der reinkommt erkennungsdienstlich zu behandeln. Entsprechende Vorstösse anderer Politiker und von Beamten aus den Ministerien gab es, die wurden aber alle als Nazis niedergebügelt.
      Der Sinn eines Oppositionspolitikers ist es aber zu polarisieren, und das hat er getan und wann wurden denn Politiker schon mal für die Konsequenzen ihres Tuns zur Verantwortung gezogen:
      – Schröder hat dafür gesorgt, dass Griechenland in die EURO Zone aufgenommen wurde, obwohl bekannt war dass es die Kriterien nicht erfüllt. Die Folgen kennen wir
      – Schröder hat einen Krieg gegen SErbien geführt und wurde dafür von der Linken angezeigt. Keine Konsequenzen
      – Kohl hat illegale Spenden angenommen und sich geweigert ihre Herkunft zu verraten, passiert ist nix, aber jeder GEZ-Verweigerer kommt in Beugehaft

      Von daher ist das Schlagwort vom Landesverrat auch nicht sinnentleerter als der Spruch: Wir schaffen das (gemeint ist IHR schafft das, weil ich als Kanzlerin treffe nur die Entscheidungen, ausbaden müssen sie andere
      oder der Spruch
      Für ein Land in dem wir gut und gerne leben

  2. immerhin, jetzt hat er ja die Dreyer angezeigt. Dass da nichts rauskommt ist klar, aber vielleicht gibt es Denkanstösse, wie es sein kann
    dass eine Politikerin, deren Mann gelinde gesagt ziemlich viel Schotter hat, in einem sozialen Wohnprojekt lebt.
    Nehmen wir an ein reicher Fabrikant ohne politische Konnections möchte dort wohnen. Würde man den genauso aufnehmen?
    Wie kann es sein dass der Jensen in seinem sog. Kampf gegen rechts sich nie von gewaltbereiten Gruppierungen distanziert hat? Diese Problematik wurde auch in seinem Wikipedia-Profil thematisiert, bis vor einiger Zeit, als der entsprechende Passus plötzlich verschand.

    • de Konnections 😉 Und da verschand dat! Weil et wohl nit stimmte, ne! Und dat mit der Diskriminierung, stand dat nit schon im Wehrbericht vom letzten Jahr mit dem Jun ge!? Echt Peter, mach langsam, was den Jensen angeht, dau hast wei awer wieder garneist verstanden! Dau meinst doch wirklich, der lebt da, weil es günstiger ist!? Hahahahahahahahahaah ja der Jensen hat wahrscheinlich auch in den Jahren was soziales für den Peter geplant 😉

      • Ach Peterchen, früher kam wenigstesn noch was Originelles von Dir, wenns auch inhaltlich meist den Ansprüchen nicht genügte, was willst uns jetzt damit sagen, dass du in den lokalen Slang zurückfällst?? Dass der Jensen der letzte Altruist auf Erden ist, seit Mutter Teresa das Zeitliche gesegnet hat?

        • Ne, das man Ihnen nix vernünftiges antworten kann, weil Ihre Kommentar dermaßen sinnfrei und rechts sind. Ne, aber das er weit aus mehr für die Stadt Trier und Sie geleistet hat, als das Sie jemals in Ihrem Leben erreichen werden, Burschi, haha! Sozialneid frisst Seele auf, aber da kennen Sie sich ja aus Peter Burschi! Haha! Ach, du beschimpfst den Trier Dialekt als zurückfallen, na da werden sich die Trierer aber freuen! Ich heiß doch nicht Peterchen, dass ist doch auf Sie bezogen, haha, haha, haha…..Sie reden ja mit sich selbst!? Dann passt Ihr Satz ja auch: „Ach Peterchen, früher kam wenigstesn noch was Originelles von Dir“. obwohl, früher eigentlich auch nicht, hahaha! Burschi! Haha! Und nicht so aufregen, Sie vertippen sich schon „wenigstesn“, Sie sind ja voll in Wallung!

        • Peter, was haben Sie gegen Trier Dialekt!? Was wollen Sie uns damit sagen Peter!? Warum haben Leute wie Sie nicht andere Hobbies, wo Sie vernünftigsten Leuten nicht so auf den Nerv gehen, Peter!? Sammeln Sie doch Briefmarken, oder Bienen züchten. Warum reden Sie mit sich selbst „Ach Peterchen…“!?

          • Konstatiere, Huber ist verwirrt weil mein Follower Peterchen seinen Aliasnamen aus einem Kinderbuch genommen hat, ich hätte Fantomas oder was Eindeutigeres genommen. Lies mal andere Bücher, Peterchen, dann fällt dir vielleicht ein besserer Name ein.

          • Sie reden ja immer noch mit sich selbst Peter! Ja, lesen Sie mal andere Bücher Peter und legen Sie mal eine andere Schallplatte auf.

        • Ach Peter, ich sehe es ja, es ist schwer für die meisten Kommentatoren Ihren niedrigen Ansprüchen zu genügen! Von Ihnen kam leider noch nie was Originelles. Ja genau, der Jensen ist für uns alle besser als Ihre Kommentare, denn Sie haben nicht wie ich mein sechstes Beinchen, sondern viel mehr verloren!

    • Meine Güte Peter, man könnte manchmal meinen, Sie und der Dicke mit der Trillerpfeife der Döner mag aus Trier seien der selbe!

      • Warum? Bitte begründen? Zitate, die belegen dass ich die gleiche Weltsicht teile. Ansonsten, totale Beleidigung, an meinen Intellekt kommt der Typ nicht ran und ich habe schon verschiedentlich meine Meinung über Selbigen kundgetan. Davon abgesehen hab ich einen Hochschulabschluss während der Typ sein Studium gesemmelt hat, der kann mir nicht das Wasser reichen.

        • Des wegen: „man könnte manchmal meinen“, Deutsche Sprache, schwere Sprache! Ein Hochschulabschluss sagt heute nichts mehr über den Besitz von Intellekt aus. Auswendiglernen hat mit Intellekt nichts zu tun!

  3. @Peter
    Meines Wissens wohnt Klaus Jensen seit deutlich über 30 Jahren im ‚Schammatdorf‘; zu dieser Zeit war er Sozialplaner in Trier. Wieviel „Schotter“ er hat, ist mir nicht bekannt – spielt auch gar keine Rolle. Sie glauben jetzt nicht im Ernst, daß sich unser ehemaliger OB in dem „sozialen Wohnprojekt“ bereichert? Er wird wie viele andere dazu beitragen, daß das Leben und Wohnen für Menschen mit Beeinträchtigungen dort gut funktioniert.

  4. Ich behaupte nicht, dass er sich bereichert, ich frage nur:
    Als Sozialplaner hatte er ja wohl die entsprechenden Connections um dort unterzukommen.
    Geld hat er, schliesslich hat er ja seine Firma versilbert.

    Wäre jemand, der nicht über entsprechende Beziehungen verfügt, sagen wir ein reicher Anwalt, auch dort untergekommen, in gleicher Situation? Ich weiss es nicht.
    Und hätte sein Sohn Malte auch dann einen Job bei der SPD gekriegt, wenn seine Stiefmutter nicht die Ministerpräsidentin von RLP wäre?
    Ich behaupte nicht, ich frage nur, und in einer Demokratie ist Fragen erlaubt.

    • „in einer Demokratie ist Fragen erlaubt“, genau Peter, also sind Sie so dumm und naiv oder tun Sie nur so!? Hätte irgend jemand auf dieser Welt jemals einen Pieps von Ihnen gehört, wenn es nicht das Internet und die Kommentarfunktion gäbe!? Ist Peter auf reiche Menschen neidisch!? Ist Peter auf erfolgreiche Menschen neidisch, weil er selbst anscheinend nicht viel außer abwegigen Kommentare schreiben hinbekommt. Ärgert es Peter, wenn andere Menschen wie Jensen Anerkennung ernten!? Ist Peter von Sozialneid zerfressen!? Sind wir nicht alle sehr tolerant, da wir Ihren abstrusen Blödsinn ertragen!? Ich behaupte es sogar und frage auch!

  5. Oh, da auf dem Bild, der alte Fritz ist auferstanden………….., ach ne, ist nur ne billige Kopie! Und der ist hundertmal glitschiger als jeder Aal, was das rausreden angeht. Ja, und alimentiert wurde er ja Jahrzehnte lang vom Staat als Soldat, und jetzt schimpft er auf diesen. Das ist so, als wenn Peterchen zu Hause auszieht, und dann auf den Eltern rumschimpft, die ihn jahrelang versorgt und gepäppelt haben! Hätt er doch mal was eigenständiges machen sollen, und nicht sich vom Staat aushalten lassen!

  6. Heute geht Peterchen nicht mehr zum Militär, er kämpft bei der Antifa, sogar gegen die Meinung seiner Eltern,
    auch wenn sie ihn jahrelang versorgt und gepäppelt haben. Da ist mir ein gestandener Soldat sympatischer, er dient unserem Land und schützt auch Lesben. Dazu ist er per Eid verpflichtet.
    Was soll das Gegröle.

    • Echt der Peter ist bei der Antifa, Herr Lamberti, hätte ich jetzt nicht gedacht! Gegröle, Geröll!? Deutsch schwere Sprache! Echt, was hat der Peter mit seine Eltern für ein Problem!? Er schützt Lesben, der Peter!? Wie das, ach Sie meinen den Junge, wow! Oder meinten Sie Wespen!? Haben Sie gedient!?

    • Ach der arme Peter, dass er sich so gegen seine Eltern wehren muss, und dann noch in der Antifa kämpfen. Woher wissen Sie das alles, Herr Lamberti, kennen Sie sich gut, Sie und Herr Peter!? Ja, das ist doch der Hauptauftrag der Bundeswehr seit Menschengedenken gewesen: Lesben schützen! Oder!? Echt, wusste gar nicht dass in dem Eid das Wort „Lesben“ vorkommt!? Muss ich nochmal nachlesen! Wer grölt denn bei Ihnen gerade, sind Sie auf einem Festival!? Oder in Mallorca!?

  7. Burschi, du musst lernen sorgfältiger zu arbeiten, du meinst nicht den alten Fritz, der hatte keinen Schnurrbart, du meinst Wilhelm II., da liegt ein ganzes Jahrhundert dazwischen. Also, bisschen mehr anstrengen, wird schon, aber ich gebe zu, hab ich ja auch gesagt, der Schnurrbart ist nicht professionell, das ist das Gegenstück zur Heiko Maas Brille, die lässt selbigen wie einen traurigen Staubsaugervertreter aussehen.
    Abgesehen davon, erschreckend und widersprüchlich: Ein Bediensteter des Staates darf also keine eigene Meinung haben und den Staat kritisieren. Du bist ja ein richtiger preussischer Untertanenmensch, schäm Dich.

    Aber iwie passts dann doch zu Leuten wie dir, für die ist nämlich Demokratie nur das was ihnen in den Kram passt, jeder der eine andere Meinung hat darf mit allen Mitteln verfolgt werden, auch wenn man ihm dabei das Auto abfackelt und ähnliches, gell, das sind dann zwar Gestapomethoden, aber da sehen linke Gutmenschen im Dienst der Sache gerne drüber weg.

    • Wie reden Sie denn mit fremden Leuten, na im damaligen Preußen wären Sie mit Ihrer Erziehung aber nicht weit gekommen! „Burschi“!? Duzen einfach ohne Erlaubnis fremde Menschen, na gedient haben Sie nicht, oder, mein junger Freund!? Sie sind doch kein Demokrat, was aus Ihren unzähligen absurden Kommentaren zu vermuten ist, wo denken Sie hin!? Aber dass Sie in der Antifa sind, laut Herrn Lamberti, Respekt! Wie das jetzt bei ihren Rechtsaußen-Gedanken passt, bleibt mir ein Rätsel!?

  8. Burschi, haha. Sie haben ja eine bzw. gar keine Erziehung genossen, wie, denn ich wüßte nicht, wann ich Ihnen das „Du“ angeboten hätte!? Ne, ich meine den alten Fritz, Burschi, wegen dem hageren Gesicht, nicht wegen dem Bart, aber da haben SIe recht, er könnte auch eine Kopie von Wilhelm II sein! Schäm Dich, haha, bubu di bubidudu! Auto abfackelt, haha, von seiner Frau, nie mehr was gehört, komisch gell, war vermutliche ein False-Flag-Aktion um vor der Wahl noch Wähler die so naiv sind wie Sie zu mobilisieren! Haha! Sie glauben auch alles! So braune Typen wie Sie, ach, langweilig, haha! Ja, reden Sie von sich wenn Sie schreiben, dass Leute wie Sei nur glauben, was Ihnen in den Kram passt, ja, das kenne wir von den AfDlern und Wutbürgern, Sie Burschi! Hahaha!

    • Prima, endlich mal ein Ansatzpunkt für eine klärende Diskussion.
      Also der Huber schreibt:
      „Wie das jetzt bei ihren Rechtsaußen-Gedanken passt, bleibt mir ein Rätsel!?“
      Und mein Follower Peterchen schreibt:
      „So braune Typen wie Sie“
      Bitte mal erklären:
      Wo habe ich Rechtsaussen-Gedanken. Bitte Zitate angeben
      Was ist eigentlich ihrer Meinung nach rechts? (kleiner Hinweis: Die Definition rechts oder links kam urspr. von der Sitzordnung im Parlament…, wissen sie ja sicher)
      Wo äussere ich braune Gedanken: Das ist aber jetzt wirklich doch einfach oder, kommen Sie, oder komm doch. Aber bitte belegen!!!!!!!
      Und wieso ist die AfD braun? Zur ERinnerung, die Linke wurde schon vom Verfassungsschutz beobachtet, die AfD nciht, und nach Meinung von Politikexperten ist die AfD zwar rechtspopulistisch, aber nicht-extrem.
      Also los jetzt Jungs, jetzt könnt ihr mirs mal zeigen, wenn nix kommt gehe ich davon aus dass ihr nur Gemeinplätze nachplappert und hirnlose Nachplapperer sind immer die Gefährlichsten, denn die kann man in jede Richtung steuern, sogar dahin, dass sie ihre eigenen Nachbarn denunzieren.

      • Ach, damit Kennen Sie sich ja aus, wie!?: “ …wenn nix kommt gehe ich davon aus dass ihr nur Gemeinplätze nachplappert und hirnlose Nachplapperer sind immer die Gefährlichsten, denn die kann man in jede Richtung steuern, sogar dahin, dass sie ihre eigenen Nachbarn denunzieren. Es gibt genau so Experten, die die AFD als rechtsradikal einstufen und viele Mitglieder waren oder sind Mitglieder in rechten Vereinigungen oder, wie der Junge, waren auf Facebook in eindeutig rechten Gruppen und haben diese und die Aussagen darin toleriert und nicht, wie von einem Demokrat zu erwarten wäre, gemeldet! Und dann Sie immer mit Ihrem tollen Wissen, den neuesten Erkenntnissen der Menschheit, witzig: „Was ist eigentlich ihrer Meinung nach rechts? (kleiner Hinweis: Die Definition rechts oder links kam urspr. von der Sitzordnung im Parlament…, wissen sie ja sicher).“ Da sind Sie auch noch stolz wie Oskar, dass Sie so banales Wissen haben, und zum Glück gibt es ja für Leute wie Sie Wikipedia. Von welchem Parlament denn ursprünglich, komm Sie können noch ein Keks gewinnen! Und von wegen nachgeplapperte rechte Hetze, hier ein Zitat von Ihnen: „– Alle straffälligen Migranten, Illegale denen kein Asyl gewährt wurde usw. ausweisen und dadurch sagen wir pro Jahr 5-10 Menschenleben retten
        – oder so weitermachen wie bisher und in Kauf nehmen dass eben hin und wieder eine Minderjährige, einer der am falschen Ort war oder oder sonstwer ermordet oder vergewaltigt oder schwer verletztwird? Wie in Kandel, Freiburg, oder sonstwo?“ Ist klar, nur Flüchtlinge töten! Und Ihr Sprachstil ist kindlich: „Burschi“, „Also los jetzt Jungs…“ Und was Sie sich aufregen, siehe auch diese unendlichen rechtschreibemäßig falsch gesetzten Ausrufezeichen „!!!!!!“, meine Güte, Bluthochdruck!?

        • Dass diese Aussage rechte Hetze ist möchte ich mal ins Land der (Hausfrauen)Fantasie verweisen:
          Alle straffälligen Migranten, Illegale denen kein Asyl gewährt wurde usw. ausweisen und dadurch sagen wir pro Jahr 5-10 Menschenleben retten
          – oder so weitermachen wie bisher und in Kauf nehmen dass eben hin und wieder eine Minderjährige, einer der am falschen Ort war oder oder sonstwer ermordet oder vergewaltigt oder schwer verletztwird? Wie in Kandel, Freiburg, oder sonstwo?“

        • Übr Uta, grad gemessen, 115 zu 70, musst Dir keine Sorgen machen. Aber was hat das Ausweisen von Illegalen mit Nazis zu tun? Hast schon mal was anderes gemacht als Phrasen dreschen, ehrenamtlich Flüchtlinge betreut oder einen Teil deines Einkommens gespendet????

          • Sie haben Uta gemessen, na Sie haben ja interessante Hobbies! 0 zu 11!11 ölf. Haben Sie schon mal was anderes gemacht, als Kommentare mit Phrasen zu dreschen, Nazis betreut oder Teil Ihres Blödsinns gespendet!? Warum duzen Sie immer fremde Leute, ja haben Sie keine Erziehung genossen, also als konservativer bzw. in die Rechte Ecke tendierend sollte man doch gerade gute deutsche Erziehung und Tugenden beherrschen, Herr Peter!

      • Ach der Peter wieder. Köstlich. Als rechtsradikal haben wir Positionen definiert, die sich gegen das Grundgesetz richten und Aussagen, in denen die Kandidaten gegen Minderheiten hetzen. Auch Mitgliedschaften in vom Verfassungsschutz beobachteten Gruppen haben wir vermerkt. Manche Kandidaten wird man auch als rechtsextrem bezeichnen können.Die AfD ist dermaßen von rechts unterwandert: „Diese Rechtsradikalen will die AfD in den Bundestag schicken – Alice Weidel spricht von „Einzelfällen“ – allein auf den vorderen Listenplätzen warten 35 davon“ Quelle Bento „Staatsrechtler im Interview „Die AfD ist an ihrem rechten Rand heute rechtsextrem. Joachim Wieland ist Mitglied des Verfassungsgerichtshofs in Nordrhein-Westfalen und spricht im Interview über rechtsextreme Tendenzen in der AfD und Beobachtungen des Verfassungsschutzes. Ist sie dann ein Fall für den Verfassungsschutz? Meines Erachtens ist das ein Grund für den Verfassungsschutz, die AfD zu beobachten. Er soll sich selbst kundig machen, ob eine Partei so extrem ist, dass sie nach dem Grundgesetz verboten werden muss, oder ob diese Schwelle noch nicht überschritten ist. Der Verfassungsschutz muss also beobachten, wenn Zweifel bestehen, und eine solche Zweifelslage ist hier auf jeden Fall gegeben.“ Quelle: Weser Kurier usw. usw.

      • „Sehr stark volksverhetzend und gewaltverherrlichend“ – so schätzt der Verfassungsschutz die Inhalte der Facebook-Gruppen ein, in denen AfD-Abgeordnete Mitglied waren und zum Teil noch sind. Im Innenausschuss geriet die Partei massiv unter Druck.“ Quelle SWR

      • „Und wieso ist die AfD braun?“ Wie naiv sind Sie, bitte schön?! „Der rheinland-pfälzische AfD-Landtagsabgeordnete Jens Ahnemüller hat eine Facebook-Gruppe mit rechtsextremen Inhalten verlassen. Doch in einer zweiten, ähnlich umstrittenen Gruppe will er bleiben. Der Parlamentarierer aus Konz will weiter der geschlossenen Gruppe „Die Patrioten“ angehören. Dort wurden nach SWR-Recherche Inhalte gepostet, die nach Ansicht von Juristen zum Teil als verfassungsfeindlich einzustufen sind. So wurden etwa Bilder mit Hakenkreuzen veröffentlicht. Das kann mit bis zu drei Jahren Gefängnis geahndet werden. Innenministerium und Verfassungsschutz bestätigten damit Recherchen des SWR. In der vergangenen Woche wurden die Facebook-Aktivitäten des AfD-Politikers Junge und seines Fraktionskollegen Jens Ahnemüller bekannt. Beide verließen aufgrund der Recherche die Gruppe „Unser Deutschland patriotisch & frei“.“ Quelle SWR „297 Mitarbeiter hat die AfD-Fraktion im Bundestag. Laut einem Bericht haben zwei Dutzend von ihnen Verbindungen zum Rechtsextremismus, teils auch zu verbotenen Gruppierungen. Sie sollen Anhänger der NPD und Mitglieder der rechtsradikalen und mittlerweile verbotenen „Heimattreuen Deutschen Jugend“ (HDJ), der Identitären Bewegung, der rechtsextremen Gruppe „Ein Prozent“ und extrem rechter Burschenschaften sein. Damit sei knapp jeder zehnte Beschäftigte der AfD-Bundestagsfraktion dem rechtsextremen Lager zuzuordnen.“ Quelle FAZ

        • Na endlich mal paar coole REaktionen provoziert.
          Die Tatsache dass einige Mgl der AfD solchen Ansichten anhängen heisst ja noch nicht, dass deren Ziele grundlegend falsch sein müssen.
          Eine Protestpartei entsteht idr dann, wenn die etablierten Parteien es nicht mehr auf die Reihe kriegen:
          Grüne – Umweltschutz
          Piraten –
          …..
          Die einen schaffen es sich zu etablieren, die anderen verschwinden wieder. Aber Fakt ist dass es irgendwo ein Problem gibt, sonst würden nicht aktuell ca 14% AfD wählen. Sollte es der AfD gelingen sich zu etablieren, so wird es das nur, wenn es ihr gelingt sich von extremen Strömungen abzugrenzen. An Extremisten alleine darf man das aber nicht festmachen, CDU, SPD u FDP waren nach dem Krieg auch von Altnazis unterwandert, das hat aber kaum gestört, und die Linke ist von alten SEDlern auch heute noch durchsetzt. Auf jeden Fall sind Protestparteien ein notwendiges Korrektiv. Würde mich mal interessieren, ob die Schreiber hier die Linke als normale Partei des demokratischen Spektrums sehen…

          • „Die Tatsache dass einige Mgl der AfD solchen Ansichten anhängen heisst ja noch nicht, dass deren Ziele grundlegend falsch sein müssen.“ Ach, Sie geben es ja zu, dass Sie die rechten Ziele gut und richtig halten! Ja klar gibt es ein Problem, weswegen die Leute AfD wählen. Nämlich das diese Leute dermaßen ohne jegliche Bildung und Moral sind und dermaßen verroht sind, dass sie solche Hetzer wählen! Das ist das Problem! Ein Teil der deutschen Bevölkerung ist geistig und moralisch abgehangen und verliert zunehmend den Anschluss und wählt dann, damit sie überhaupt noch was tun, die AfD, um denen einen Auszuwischen, die erfolgreich und glücklich sind, und nicht ihren Lebensfrust an anderen raushängen lassen, sondern etwas Konstruktives unternehmen! Von wo bis wo haben Sie mich denn vermessen, Peterchen bzw. Peter!?!?

          • Na endlich wird ich mal wahrgenommen, hätten Sie auch schreiben können, Peter! Das ist wohl Ihr Lebensinhalt: „Coole Reaktionen provozieren“, super, toller Zeitvertreib Peter, haben Sie auch schon mal was sinnvolleres gemacht!? Und Ihre Abkürzungen, herrlich „idr“, ne i.d.R.

  9. Der Blick auf dem Foto erinnert mich an meine kleinen Enkel, wenn er vergessen hat auf den Klo zu gehen und es aber leider gerade zu spät ist, witzig!

    • Ham die Enkel auch so einen Bart?
      Aber ich wollte eigtl nur ausdrücken, dass der Junge nicht bersser oder schlechter ist als die anderen Politiker
      Der Maas mit seiner tollen Brille war nie im Ausland.
      Die Merkel mit ihren käsigen Füssen ist auch kein ästhetischer Genuss… usw.
      Der Seehofer mit seiner Frisur…
      Aber googelt mal: präsidentin kroatien bikini
      So ein Staatsoberhaupt bräuchten wir mal 🙂

      • Wie der Maas war nie im Ausland?! Pupes! Käsige Füße, meine Güte, Sie finden das wahrscheinlich noch witzig. Zeigen Sie mal ein Foto von Ihnen, da werden wir auch was finden! Jetzt geben Sie es ja endlich zu. Sie gehen, wie ich es mir und andere schon gedacht haben, immer nur nach Äußerlichkeiten, der Inhalt, und sei er noch so rechtsradikal, interessiert Sie gar nicht. Hauptsache schön sieht Ihr Führer aus! Was ist das denn für ein Deutsch: „Ham“ burger?! Hach ja typisch AFD-Wähler, wählen nur noch Aussehen. Wenn das Playboy-Bunny antreten würden, bekäme es von den Wutbürgern und AfD-Sympathisanten vermutlich hundert Prozent, Inhalt ist eh egal, nur Aussehen!

        • Ich wollte Ihnen nur die Zweigleisigkeit ihres Denkens vor Augen führen: In Ihren Augen negativ besetzter Politiker: Schale Witze machen ok. Ansonsten nicht ok 🙂

    • Ne der Bericht handelt von dem AfD-Politiker Junge! Sie müssen schon richtig lesen, es geht darum, ob er eine homosexuelle Frau diskriminiert hat als Offizier. Außerdem geht es darum, dass er, der rechtslastige Junge, Kanzlerin Angela Merkel (CDU) im Landtagswahlkampf 2016 «Vaterlandsverrat» vorgeworfen hatte. Und wie rechts viele AfD-Politiker sind, hier noch ein Beweis: „Freisinger AfD-Politiker posierten mit Hitlergruß auf der Zugspitze“ Quelle Süddeutsche Zeitung. Ja, „so isset“, dann sind Sie ja noch lange im Raum!

  10. Mannomann, grosser teil eures Geschwaetzes erinnert mich an das Geplapper der Nina Hagen im Fernsehen (die Engelfluesterin). Kompetente Diskussionsgaeste verließen daraufhin den Raum!

  11. Krasser Fall von rechter Hetze, Uta Standner, was macht der Blutdruck? Hoffentlich arbeitest du schön damit du die mitfinanzieren kannst, da gibts sicher einige 10Tausende:
    Das Verwaltungsgericht Münster hat die Klage einer vorgeblich aus Syrien stammenden Familie abgewiesen, die sich gegen die Rücknahme der ihr zuerkannten Flüchtlingseigenschaft gewehrt hatte. Die entsprechende Entscheidung des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge sei rechtens, befand das Gericht in seinem am Mittwoch veröffentlichten Urteil. Die Kläger seien aufgrund unrichtiger Angaben als Flüchtlinge anerkannt worden (Az. 8 K 1648/16.A)

    Die Kläger waren Gerichtsangaben zufolge im September 2014 in Deutschland eingereist und hatten mit der Behauptung Asylanträge gestellt, sie seien syrische Staatsangehörige kurdischer Volkszugehörigkeit und jesidischer Religion. Mit Bescheid vom März 2015 erkannte daraufhin das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) den Klägern die Flüchtlingseigenschaft zu.

    Im November 2015 teilte die zuständige Ausländerbehörde dem Bamf allerdings mit, im vorliegenden Fall handele es sich offensichtlich um ukrainische Staatsangehörige, die kein Wort Arabisch sprächen. Auch hätten die Betroffenen ganz offen gegenüber anderen Asylbewerbern dazu geäußert, wie einfach es sei, die deutschen Behörden zu täuschen.

    Das Bamf nahm daraufhin im April 2016 die den Klägern zuerkannte Flüchtlingseigenschaft zurück und lehnte deren Asylantrag im übrigen ab. Dieses Vorgehen sei rechtens gewesen, urteilte nun das Verwaltungsgericht Münster in seiner nicht rechtskräfigen Entscheidung. Die Angaben der Kläger, syrische Staatsangehörige zu sein und vor ihrer Einreise in das Bundesgebiet in Syrien gelebt zu haben, entsprächen nicht der Wahrheit.“

    Ich geh jetzt erstmal in die Schweiz, wenn die auch so doof sind wie die Deutschen werden sie mir sicher glauben dass ich aus Nigeria komme, wegen meines Glaubens verfolgt werde und unbedingt meine 10 Frauen und 30 Kinder nachholen muss, damit wir alle ein schönes Haus mit Blick auf den Zürcher See kriegen. Grüatsi.

  12. Kleiner Nachtrag noch zu dem Urteil in meinem vorherigen Kommentar.
    Das Urteil zeigt sehr schön die totale Inkompetenz und mangelnde Fachkenntnis deutscher Behörden bei der Handhabung der Asylproblematik.
    Das Verwaltungsgericht Münster schreibt:
    „Die Kläger waren Gerichtsangaben zufolge im September 2014 in Deutschland eingereist und hatten mit der Behauptung Asylanträge gestellt, sie seien syrische Staatsangehörige kurdischer Volkszugehörigkeit und jesidischer Religion.“
    und weiter:
    „Im November 2015 teilte die zuständige Ausländerbehörde dem Bamf allerdings mit, im vorliegenden Fall handele es sich offensichtlich um ukrainische Staatsangehörige, die kein Wort Arabisch sprächen.“

    Das ist normal, denn Kurden sprechen kein Arabisch, sondern Kurdisch, eine komplett andere Sprache, die rein gar nichts mit Arabisch zu tun hat, sowenig wie Deutsch mit Chinesisch. D.h. weder die Ausländerbehörde noch das Bamf hatten im vorliegenden Fall irgendeine Ahnung, welche Volksgruppen es überhaupt in Syrien gibt und welche Sprachen die sprechen und jeder der hier reinspaziert wird einfach durchgewunken. Offensichtlich wurde beim vorliegenden Fall erstmal überhaupt kein Dolmetscher hinzugezogen, und dann wohl einer für Arabisch, obwohl man einen für Kurdisch hätte holen müssen. Da ist es kein Wunder, dass ein deutscher Bundeswehrangehöriger sich als syrischer Flüchtling ausgeben konnte. Schade um unser hart erarbeitetes Geld das hier verbrannt wird.

  13. Der Peter, lustiger Kerl! Wir arbeiten ja auch hart für Dich, Peter! Ja bitte geh in die Schweiz, kannst ja mal bei der AfD-Vorsitzenden und ihrer Lebenspartnerin klingeln, die vermutlich noch nicht mal Steuern in Deutschland zahlt. Die glaubt Dir das vermutlich noch! 😉 „Grüatsii“, Hatschiii mein Schatzi!! Das heißt Grüezi! „Grüatsi“ hahahahahahaha Er unterhält sich schon ganz aslleine hier, der Peter! 😉 “ …wenn die auch so doof sind wie die Deutschen“, bist Du Deutscher Peter? hahahahaha!!

    • War nur ein Witz mit dem Asyl beantragen in der Schweiz, wir warn im Urlaub dort, aber die haben auch alle gesagt, so doof wie die Deutschen sind wir nicht….
      Übrigens hab ich gemerkt, dass einige hier der Diskussion nicht mehr folgen können weil sie denken Peter, also ich, und du, Peterchen, seien ein und derselbe, was Gott sei Dank nicht der Fall ist. Ich werd dich daher in Zukunft Michl nennen, Michl DEUTSCHER; klingt wie Drafi Deutscher, ok 🙂 🙂 lol ?? Klingt auch besser: Deutscher Michl s abstruse Mondansichten…usw.
      Schon lustig, da schreibt man nur Fakten und schon wird man in die rechte Ecke gestellt, das zeugt von Therapieresistenz bei unserem Michl.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.