Diebestouren am Osterwochenende: Polizei sucht Zeugen nach Einbrüchen

0

Bildquelle: dpa-Archiv

AACH/WINCHERINGEN/KIRF. Die Abwesenheit einiger Anwohner am Osterwochenende nutzten Einbrecher, um in der Region auf Diebestour zu gehen. Glücklicherweise wurden sie wohl in zwei Fällen von aufmerksamen Nachbarn bei der Tat gestört. Die Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise bei folgenden Fällen:

Zwischen dem 24. und 31. März hebelten Unbekannte die Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Trierer Straße in Wincheringen auf. Die Einbrecher entwendeten Bargeld und Schmuck.

Am Karfreitag, 30. März, hörten Nachbarn gegen 21.30 Uhr verdächtige Geräusche aus der Nachbarwohnung eines Mehrfamilienhauses in Aach. Als sie auf sich aufmerksam machten dürften sie die Einbrecher bisherigen Ermittlungen zufolge bei der Tatausführung in der Straße „Auf der Wiese“ gestört haben. Die Geräusche dürften von einer aufgehebelten Terrassentür gestammt haben.

Ob ein grauer VW Passat älteren Baujahres, der am Morgen in Aach gesehen wurde, in Verbindung mit dem Einbruchsversuch steht, wird noch ermittelt.

Ebenfalls an Karfreitag dürften Nachbarn eines Einfamilienhauses in der Maaswies in Kirf einen Einbruch verhindert haben. Sie sahen zwischen 21 Uhr und 21.30 Uhr zwei Personen im Garten des Nachbargrundstückes. Als sich die aufmerksamen Nachbarn zeigten und laut riefen, flüchteten die beiden Personen.

Ermittlungen ergaben, dass die Täter zuvor bereits mit einem Werkzeug aus dem Gartenhaus versucht hatten, die Terrassentür aufzuhebeln.

Ein Zeuge hatte gegen 20.30 Uhr zwei Männer in der Maaswies gesehen. Einer der beiden habe eine Jacke mit Pelzmützenaufsatz getragen. Ob diese Personen oder zwei Pkw mit französischen Kennzeichen (ein dunkelfarbener Audi A3 und ein weißer Kastenwagen) im Zusammenhang mit der Tat stehen, bedarf noch weiterer Ermittlungen.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Trier zu melden – Telefon: 0651/9779-2290 bzw. -0.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.