Brand in Getränkelager im Hunsrück: Schaden mindestens 100.000 Euro

0
Foto: dpa-Archiv

SIMMERN. Vermutlich Schweißarbeiten auf dem Dach haben einen Brand in einem Getränkelager in Simmern (Rhein-Hunsrück-Kreis) ausgelöst.

Ein Dachdecker erlitt am Donnerstag eine leichte Rauchgasvergiftung, wie ein Sprecher der Polizei mitteilte. Bei dem Brand in der Lagerhalle sei einer ersten Einschätzung zufolge ein Schaden von mindestens 100 000 Euro entstanden.

Die Rauchsäule war deutlich zu sehen gewesen. Die Polizei empfahl Anwohnern, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Über 200 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Wie der Polizeisprecher weiterhin sagte, beliefert das Unternehmen sowohl Privat- als auch Großkunden mit Getränken. Auch verleihe die Firma in Simmern beispielsweise Zelte und sonstiges Sortiment.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.