Klinikum Mutterhaus Ehrang: Mit Teamwork für den guten Zweck

0
Der Erlös des Adventsbasars der Wöchnerinnenstation des Klinikums Mutterhaus Ehrang unterstützt die wertvolle Arbeit des Quartiersmanagements Ehrang, des Fördervereins für die Einrichtungen und Werke der Trierer Borromäerinnen in Tansania e.V. und des Vereins Interplast.

Bildquelle: Foto: Kristina Kattler

EHRANG. Frisch gebundene Adventskränze, wollig warme Wintersocken, Kunsthandwerk, der Duft frischgebackener Waffeln und adventliche Chormusik lockten zahlreiche Besucher zum Adventsbasar der Wöchnerinnenstation im Klinikum Mutterhaus Ehrang.

Beachtliche 4.200 € wurden bei dem traditionell am Wochenende vor dem ersten Advent stattfindenden Basar eingenommen. Über den Erlös dürfen sich auch in diesem Jahr gleich mehrere soziale Projekte freuen.

So unterstützen die Spenden Freizeitaktivitäten für Kinder und Jugendliche organisiert vom Quartiersmanagement Ehrang, Medizinische Hilfen durch den Verein Interplast in Schwellen- und Entwicklungsländern und die Werke der Trierer Borromäerinnen in Tansania.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.