Drogen-Päckchen vor Kontrolle aus dem Fenster geschmissen

0

Bildquelle: dpa-Archiv

PRÜM. Ein aufgefundenes Päckchen brachte die Bundespolizei in Prüm am Sonntagnachmittag auf die Spur zweier Drogenschmuggler.

Das Päckchen, mit über 40 Gramm Amphetamin, wurde im Grenzbereich zu Belgien, unmittelbar vor einer Kontrollstelle der Bundespolizei aufgefunden. Die Eigentümer konnten schnell ausgemacht werden. Ein 18
Jahre alter Fahrer und sein 19- jähriger Begleiter hatten die Drogen aus ihrem Fahrzeug geworfen, bevor sie aus dem fließenden Verkehr zur Kontrolle rauszogen wurden.

Bei einer anschließenden Durchsuchung des Fahrzeugs, mittels eines Drogenspürhundes des Zolls, konnte kein weiteres Rauschgift aufgefunden werden. Gegen die Männer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Weiterhin gab der Fahrer im Rahmen einer ersten Befragung an, dass er unter Drogeneinfluss sein Auto führte. Ein Drogentest bestätigte seine Aussage. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen des Führens eines Kfz unter Einfluss von Betäubungsmittel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.