Region: Weiterbildung lohnt sich!

0
moderne textile betriebsleiter mit tablet pc

Bildquelle: BAfA

TRIER. Eine höhere berufliche Qualifikation bringt größere berufliche Sicherheit. Dies verdeutlicht ein Blick auf die Zahlen. 2017 hatte in der Region Trier nur ungefähr jeder sechste Beschäftigte keine abgeschlossene Berufsausbildung. Demgegenüber hatte fast die Hälfte aller Arbeitslosen keinen Berufsabschluss. Weitere Vorteile nach einer erfolgreich abgeschlossen Ausbildung ergeben sich bezüglich des Gehalts und der Rentenansprüche.

Dirk Schneider, Teamleiter der Arbeitsvermittlung bei der Agentur für Arbeit Trier, erläutert: „Die Anforderungen in vielen Berufen steigen stetig. Um diesen dauerhaft gerecht zu werden, sind regelmäßige Weiterbildungen unerlässlich. Dabei sollte das Alter keine Rolle spielen, man ist nie zu alt, um sich weiterzubilden.“ Er ergänzt: „Im Falle einer Arbeitslosigkeit, können berufliche Weiterbildungen oft eine sinnvolle Option darstellen, um eine neue Arbeitsstelle zu finden.“ Diese können ganz unterschiedliche Ausprägungen haben. „Das Spektrum beginnt bei Kursen, die innerhalb weniger Tage abgeschlossen werden können, und endet bei kompletten Umschulungen, an deren Ende man einen Berufsabschluss erwirbt.“

Jedem Interessierten steht hierzu eine kostenlose Beratung durch die Agentur für Arbeit offen. Ob es darüber hinaus Fördermöglichkeiten gibt, müsse im Einzelfall geprüft werden. „Wir betrachten jeweils individuell die Situation unserer Kundinnen und Kunden. Dabei stellen wir fest, welche Möglichkeiten es im Einzelfall gibt und welche Option die sinnvollste ist.“

Schneider stellt außerdem klar, dass solche Beratungen auch Arbeitgebern offen stehen. „Meine Kolleginnen und Kollegen vom Arbeitgeber-Service stehen als Ansprechpartner zur Verfügung, zum Beispiel in Form der Qualifizierungsberatung. Dabei wird die spezifische Situation von Unternehmen analysiert. Oft findet sich dabei auch Optimierungspotential in personeller Hinsicht. Die weitergehende berufliche Qualifizierung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern kann ein guter Weg sein, um ein Unternehmen besser aufzustellen.“

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer können sich über dieses und andere Themen unter der Nummer 0800 4 5555 00 informieren und für ein kostenloses Beratungsgespräch anmelden. Der Arbeitgeber-Service ist erreichbar unter 0800 4 5555 20 oder per Mail an Trier.arbeitgeber@arbeitsagentur.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.