Tablet statt Papierberge: Papiereinsparung in der Verwaltung

0

Bildquelle: Presseamt Trier

TRIER. Die Trierer Stadtverwaltung ist einen entscheidenden Schritt bei ihrer Modernisierung vorangekommen: 22 Tablet-Computer, mit denen die Stadträte während der Sitzungen Vorlagen abrufen und arbeiten, sorgen für eine immense Papierersparnis: Im Jahr braucht die Verwaltung durch diesen Schritt in die Digitalisierung mindestens 1,6 Tonnen Papier weniger.

Pro Stadtratsmitglied entspricht dies mehr als 15.000 Seiten und über 50 Kilogramm Papier. Auch die Druckkosten werden erheblich reduziert, so dass sich die Anschaffung der Tablets nach weniger als einem Jahr amortisiert hat. An dem Projekt beteiligen sich alle im Stadtrat vertretenen Fraktionen. Demnächst soll auch der Stadtvorstand Tablets erhalten und weitere Schritte zur Papierreduktion in der Verwaltung angegangen werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.