Ober-Ranger: “Wir brauchen vier Mal so viele von uns!“

0
Vorsitzender des Bundesverbandes Naturwacht Carsten Wagner.

Bildquelle: Foto: Wagner/Privat/Archiv

IDAR-OBERSTEIN. Deutschlands Ober-Ranger Carsten Wagner fordert Verstärkung: In Nationalparks, Biosphärenreservaten und Naturparks seien derzeit insgesamt rund 500 Ranger im Einsatz. «Eigentlich bräuchten wir 2000 Ranger, um die Betreuung in Deutschland wirklich in allen Schutzgebieten zufriedenstellend gewährleisten zu können», sagte der Vorsitzende des Bundesverbandes Naturwacht der Deutschen Presse-Agentur in Idar-Oberstein (Kreis Birkenfeld). Diese Zielzahl werde von unabhängigen Studien belegt.

Im Nationalpark Hunsrück-Hochwald kommen bis Freitag Ranger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu einer Fachtagung zusammen.

In den vergangenen Jahren seien viele neue Schutzgebiete dazu gekommen, sagte Wagner, Ranger im Nationalpark Vorpommerische Boddenlandschaft in Mecklenburg-Vorpommern. Die Zahl der Kräfte insgesamt sei aber unverändert geblieben. Heißt: «Die Nationalparks, die vorher von 40 Rangern betreut wurden, müssen die Arbeit jetzt mit 20 Rangern machen.» In fast allen Bundesländern sei im öffentlichen Dienst eingespart worden. Bundesweit gibt es 16 Nationalparks, gut 100 Naturparks und mehr als 20 Biosphärenreservate.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.