„Saarmojis“: Darum hat das Saarland nun eigene Emojis

0

SAARBRÜCKEN. Im Saarland gibt es ab sofort eigene Emojis, also Stimmungsbildchen für SMS und Whats-App-Nachrichten: die so genannten «Saarmojis».

Zum Start haben Kulturminister Ulrich Commerçon (SPD) und Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) am Dienstag in Saarbrücken die ersten knapp 400 Bilder aus insgesamt zwölf Kategorien präsentiert – darunter Essen und Trinken, Redensarten, Sport und Stimmung.

«Wir Saarländer sind unserer Heimat sehr verbunden und stolz auf ihre Besonderheiten», so Kommunikationsdesignerin Zymryte Hoxhaj, die die Idee hatte. «Höchste Zeit, dass dies auch in die digitale Kommunikation Einzug gehalten hat.»

Die Piktogramme reichen von Lyoner-Wurst und Schwenker-Grill über Ludwigskirche und Saarpolygon bis zu typischen Aussprüchen wie «Hauptsach gudd gess!» oder «Ei joo». Das Saarland ist laut Hoxhaj das erste Bundesland, das über individuelle Emojis verfügt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.