Verdacht auf Missbrauch: Altenheim durchsucht

0

FRANKENTHAL. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Mitarbeiter eines Frankenthaler Seniorenheims wegen des Verdachts auf Missbrauch Schutzbefohlener.

Die Tochter einer 92 Jahre alten Bewohnerin habe sich an die Polizei gewendet, weil ihre Mutter dort trotz eines gebrochenen Arms nicht behandelt worden sei, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Freitag mit.

Demnach hatte sich die Frau schon im September den Unterarm gebrochen. Trotz erlittener Schmerzen sei die Verletzte sechs Tage nicht behandelt worden, teilte die Polizei mit.

Bei einer Durchsuchung in dem Seniorenheim wurden am Donnerstag zwei Ordner «relevanter Unterlagen» sichergestellt. Die Geschäftsleitung habe sich in diesem Zusammenhang kooperativ gezeigt. Nun werden die Ermittler das sichergestellte Material aus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.