Zoll kontrolliert Taxifahrer: Fast jeder Fünfte mit Verstoß

0

KAISERSLAUTERN/SAARBRÜCKEN. Unterschreitung des Mindestlohns, Leistungsbetrug und Hinterziehung von Sozialversicherungsbeiträgen: Der Zoll ist bei Kontrollen im Taxigewerbe auch in Rheinland-Pfalz und im Saarland fündig geworden.

Anlässlich der bundesweiten Kontrollen am vergangenen Freitag und am Montag seien in Saarbrücken, Kaiserslautern und Landau verdachtsunabhängig Taxifahrer kontrolliert worden, teilte das Hauptzollamt Saarbrücken am Freitag mit.

Bei 15 der 83 kontrollierten Taxifahrer stellte der Zoll dabei Verstöße fest. Viermal wurde der Mindestlohn von 8,84 Euro unterschritten. Sechsmal lag Leistungsbetrug vor – diese Taxifahrer bezogen Leistungen vom Staat, auf die sie bei ihrem Gehalt eigentlich keinen Anspruch hätten. Fünf Taxifahrer führten die Sozialversicherungsbeiträge nicht oder nicht ordnungsgemäß ab.

Laut Zoll dauert es noch, bis die Kontrollen fertig ausgewertet sind. Von den bundesweiten Kontrollen im Taxigewerbe erhoffe man sich Aufschluss über gängige Formen der Schwarzarbeit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.