Schüler hantiert mit Abwehrspray! 9 Mitschüler müssen ins Krankenhaus

0
Foto: dpa-Archiv

DAUN. Auf dem Weg zu einer Turnhalle sprühte ein 13-Jähriger aus der VG Daun sogenanntes Tierabwehrspray in die Luft, ohne jemanden absichtlich verletzen zu wollen.

Von den nachfolgenden 17 Mitschülern mussten 9 anschließend durch angeforderte Krankenwagen in ein Krankenhaus verbracht werden. Sie klagten über Reizungen der Augen und Atemwege.

Die Schüler konnten das Krankenhaus nach kurzer ambulanter Behandlung wieder verlassen. Es war keine stationäre Aufnahme erforderlich.

Die Herkunft des Tierabwehrsprays, welches im Handel käuflich erworben werden kann, muss noch ermittelt werden.

Im Einsatz waren neben 2 Notärzten einige Rettungssanitäter, Kräfte der Dauner Feuerwehr sowie Beamte der Polizei Daun.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.