+ Auf Eifelautobahn: Lkw durchbricht Leitplanke – Bergungsarbeiten dauern an +

0

ULMEN. Am frühen Donnerstagmorgen, 8. März, gegen 5.15 Uhr, befuhr ein 59 jähriger Mann aus dem Landkreis Cochem-Zell mit seinem Lastzug die A-48 in Richtung Koblenz. Kurz vor der Abfahrt Ulmen kam das Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache an einem Steigungsstück nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr den Grünstreifen und kam erst wieder hinter der Außenleitplanke zum Stillstand.

Der Fahrer wurde nach bisherigen Erkenntnissen dabei glücklicherweise nur leicht verletzt und musste zur Beobachtung ins Krankenhaus Daun. Da am Lastzug ein Tank leicht beschädigt war, wurde der darin befindliche Diesel vorsorglich von der Feuerwehr umgepumpt.

Der Sachschaden wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt. Die rechte Fahrspur ist derzeit für die Bergungsmaßnahmen gesperrt, es kommt zu keinerlei Verkehrsbehinderungen.

Im Einsatz befinden sich momentan (Stand 8.44 Uhr) die Autobahnpolizei Schweich, das DRK, die Feuerwehr Mehren, die Autobahnmeisterei Kaisersesch, sowie ein Bergungsunternehmen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.