Frühlings-Geschrei: Kraniche kehren über der Region zu ihren Brutgebieten zurück

1
Kraniche über Trier

Bildquelle: Guido Eberhardt

REGION TRIER. Wieder lautes Geschrei in der Region am Himmel – Ein untrüglicher Frühlingsvorbote: Immer mehr Zugvögel kehren derzeit aus ihren Winterquartieren im Süden nach Deutschland zurück.

„Es sind schon größere Mengen Kraniche gesichtet worden“, sagte die Biologin Laura Kettering vom Naturschutzbund (Nabu) Rheinland-Pfalz der Deutschen Presse-Agentur.

„Rheinland-Pfalz, das Saarland und Hessen liegen auf ihrer Hauptroute von Frankreich in ihre Heimat Skandinavien.“ Besonders die Region Trier scheint eine Art „Luft-Autobahn“ für die Zugvögel zu sein.

Die Vögel fliegen hoch oben in auffälligen V-Formationen von 60 bis 200 Tieren. „Die ganz großen Trupps kommen erst noch“, erklärte Kettering.

Nach Angaben der Staatlichen Vogelschutzwarte für Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland machen sich die Vögel seit einigen Jahren früher als sonst in ihre Brutquartiere auf.

1 KOMMENTAR

  1. Wenn ich die Kraniche sehe, dann fühle ich Sommer , Sonne , Meer und öfter Angeln gehen….

    Guido E. (FA)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.