Geschenkte Karl-Marx-Statue aus China trifft in Trier ein

3

Bildquelle: lokalo.de

TRIER. Ein «Riesen-Marx» kommt nach Trier: Die große Karl Marx-Statue aus China, die zum 200. Geburtstag des Denkers in dessen Geburtsstadt aufgestellt werden soll, trifft heute in Trier ein. Die Bronzeskulptur ist 4,40 Meter hoch und wiegt rund 2,3 Tonnen.

Sie soll zum Jubiläum von Marx am 5. Mai auf einem 1,10 Meter hohen Sockel auf einem Platz nahe der Porta Nigra enthüllt werden. Der Mega-Marx ist ein Geschenk Chinas – und wurde vom chinesischen Künstler Weishan Wu gefertigt.

Die Statue war nach Frankfurt geflogen worden. Nach ihrer Anlieferung am Dienstag per Lastwagen wird sie in eine Lagerhalle gebracht. «Wir werden die Kiste mal öffnen. Wir müssen ja schauen, ob alles dran ist am Marx», sagte Stadtsprecher Michael Schmitz. Aufgestellt werden soll sie «ein paar Tage» vor dem 5. Mai. Die Stadt muss den Sockel noch bauen.

Die Statue zeigt einen nachdenklichen Marx im Gehrock, der mit dem linken Fuß nach vorne schreitet. Marx, einer der geistigen Väter des Kommunismus, war am 5. Mai 1818 in Trier geboren worden und verbrachte die ersten 17 Jahre seines Lebens dort.

(dpa/lrs. – News)

3 KOMMENTARE

  1. Der Parallelbericht im TV ist mal wieder typisch: „Die Statue wurde an einen „geheimen“ Ort in Trier gebracht…“ und im Hintergrund sieht man den Kasernenbau an der Bücherstraße.
    Ergo: JÄGERKASERNE.
    Ist man ja vom TV gewöhnt. gääähn.

    (Deshalb lese ich auch lieber hier!)

  2. Dieses Sch.. Ding gehört zur Firma Steil zum Entsorgen!
    Karl-Marx-Stadt heißt Gott sei Dank wieder Chemnitz … aber in unserer Stadt hat niemand den Mut, die Annahme des „Geschenks“ des kommunistischen China zu verweigern. Könnte ja Einbrüche im Tourismus aus diesem totalitären Land zur Folge haben!
    Fragt doch mal nach, ob wir Christen an den Orten, deren Gemeinden im Buch der Offenbarung oder der Apostelgeschichte genannt sind, eine Kirche bsuen dürfen. Oder vielleicht im unserer chinesischen Partnerstadt?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.