Die kälteste Nacht des Winters – ‚Landes-Kälterekord‘ in der Schneifel

0

PRÜM. Die Menschen in Rheinland-Pfalz haben die bislang kälteste Nacht des Winters hinter sich.

Am frostigsten war es in der Nacht zum Montag am Forsthaus Schneifel mit Tiefstwerten von minus 11,6 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte. Demnach bleibt es auch erstmal winterlich: Im Laufe des Montags können noch vereinzelt vom Westerwald bis zur Eifel Schneeflocken fallen, im restlichen Teil von Rheinland-Pfalz bleibt es jedoch trocken.

Es gibt verbreitet leichten Dauerfrost bei Temperaturen zwischen minus 4 und minus 1 Grad, im Bergland bis zu minus 7 Grad.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.