Tourismus-Branche in RLP freut sich über Rekordzahlen

0
Eine Touristin an der Mosel (Erdener Treppchen).

Bildquelle: Harald Tittel / dpa-Archiv

BAD EMS. Das vergangene Jahr hat der Tourismusbranche in Rheinland-Pfalz Rekordzahlen bei Gästen und Übernachtungen beschert – vor allem dank zahlreicher Besucher aus dem Inland. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems am Freitag mitteilte, übernachteten 2017 insgesamt 9,8 Millionen Gäste im Land.

Das bedeutete einen Zuwachs um zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahr, in dem der bisherige Höchststand markiert worden war.

Auch die Zahl der Übernachtungen erreichte mit 25,29 Millionen ein neues Rekordniveau – ein Plus von 1,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Übernachtungszahl überschritt laut Landesamt damit zum dritten Mal die 25-Millionen-Marke. Den größten Zuwachs bei den Übernachtungen erreichte die Region Rheintal mit einem Plus von 3,5 Prozent. Drei Regionen verzeichneten hingegen ein Minus, am stärksten gingen die Zahlen im Naheland zurück.

Das Landesamt führt die Rekordzahlen auf die gestiegene Nachfrage im Inland zurück. Demnach erhöhte sich die Zahl der Gäste aus Deutschland um 2,3 Prozent auf 7,74 Millionen, die Zahl ihrer Übernachtungen stieg um 1,8 Prozent auf 19,54 Millionen. Bei den ausländischen Gästen ging die Zahl der Übernachtungen hingegen um 1,3 Prozent auf 5,76 Millionen zurück.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.