Vier Haftbefehle offen! Trierer Bundespolizei nimmt gesuchten Mann im Stadtgebiet fest

1

TRIER. Wie die Bundespolizei mitteilt, nahmen die Beamten am Dienstagmittag, 20. Februar, einen 28-jährigen Mann im Trierer Stadtgebiet fest.

Ermittlungen ergaben, dass der Mann aus dem Kosovo durch die Staatsanwaltschaften Mannheim, Mainz und Wiesbaden gesucht wurde. Gegen ihn lagen insgesamt vier Haftbefehle vor. Wegen mehrerer Eigentumsdelikte hatte der Gesuchte noch eine Geldstrafe in Höhe von 2.500 Euro zu zahlen. Da er den geforderten Betrag nicht entrichten konnte, brachte ihn die Bundespolizei in die Justizvollzugsanstalt Trier. Dort verbüßt er seine 170 Tage lange Reststrafe.

1 KOMMENTAR

  1. Frechheit das so ne Person für diesen Betrag und die vielen Haftbefehl nur Haft bekommt…
    Kostet mich und den Staat nur Geld…
    Der soll so aus Deutschland raus wie er gekommen ist… per pedes.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.