“AUSSICHT“ – Trierer Rapper “Twice“ stellt seinen neuen Song vor (Video + Interview)

0

TRIER. Vor etwa einer Woche sind wir in den sozialen Medien auf ein Video des Rappers „Twice“ gestoßen – Neben einem Hammer-Sound und einem geilen Songtext, überzeugte uns auch das wirklich toll produzierte Video an vielen schönen Orten in Trier.

Wir haben mit „Twice“ – Yannick, 24 Jahre, aus Trier gesprochen – Über seine Liebe zur Musik, seinen neuen Song und natürlich seine Heimat Trier.

DAS NEUE VIDEO ZUM SONG „AUSSICHT“

LOKALO.DE – INTERVIEW MIT „TWICE“

Yannick, wie wichtig ist Musik für dich und wann hast du deine Leidenschaft entdeckt selber Musik zu machen?

Musik ist für mich alles, ich betrachte es als Hobby. Manche spielen Fussball oder Dart, ich mache Musik – Ich liebe Musik seit ich 12 bin, also 12 Jahre mittlerweile. Meine Leidenschaft zur Musik habe ich durch Eminem entdeckt, der seit dem ersten Tag bis heute mein Idol ist.

In deinem neuen Song „Aussicht“ geht es um die Liebe des Lebens – Hast du den Text auch für eine besondere Frau geschrieben?

Nein, der Text ist an keine bestimmte Frau gerichtet. Ich wollte schon immer so was machen, dieser harte Gangster Rap ist mittlerweile zu monoton.

Das Video ist toll produziert an vielen bekannten „Aussichts“-Orten in Trier – Wie anstrengend ist so ein Videodreh eigentlich und warum hast du gerade diese Plätze ausgesucht?

Videodrehs sind nicht leicht, man muss echt viel planen. Drehbuch, Location, Outfits, Story, aber auch Genehmigen müssen im Vorfeld geklärt sein. Den Aussichtspunkt im Video (Aussichtspunkt Petrisberg) habe ich gewählt, weil dieser Platz seit dem ersten Tag ein Treffpunkt für frische bis langjährige Pärchen ist und man von dort den perfekten Ausblick auf unsere Stadt hat.

Wie sehen deine musikalischen Zukunftspläne aus – Irgendwelche Pläne?

Anfangs wollte ich eigentlich nur für mich und meine Jungs Musik machen, doch mittlerweile denke ich darüber nach mehr damit zu erreichen. Pläne? Auf jeden Fall dranbleiben, ich will einen neuen Trend setzen im deutschen Musikgeschäft – Ein bisschen Funky/Pop mit Rap-Passagen. Ich finde, dass der Markt momentan überhäuft ist mit monotonen Rap-Skills und möchte zeigen, dass Trier das Zeug hat für mehr.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.