Mit Barhockern aufeinander eingeschlagen: Schwerverletzter bei Kneipenprügelei

0

WALDSEE/SPEYER. Bei einer Kneipenschlägerei ist ein 49 Jahre alter Mann im rheinland-pfälzischen Waldsee (Rhein-Pfalz-Kreis) schwer verletzt worden.

Wie die Polizei am heutigen Sonntag mitteilte, wurde er in eine Klinik gebracht, nachdem ihm ein 22 Jahre alter Mann mit einem Barhocker attackiert und schwer am Kopf verletzt hatte. Der Grund des Streits unter den Männern dürfte das „Schnorren einer Kippe“ gewesen sei.

Nachdem sich zwei Männer wegen einer Zigarette zunächst verbal stritten, dann jedoch begannen, sich herum zu schupsen, wollte ein Dritter, ein 49-jähriger aus Waldsee, schlichtend eingreifen. Dieser wurde sodann von dem 22-jährigen Beschuldigten zunächst mit der Faust, dann aber auch mit einem Barhocker attackiert und dabei schwer am Kopf verletzt.

Zuvor hatte der Geschädigte selbst noch versucht, sich mit einem Barhocker zu wehren. Da der Täter anschließend flüchten wollte, verschloss ein weiterer Anwesender die Tür der Kneipe. Hiervon ließ sich der junge Mann jedoch nicht beirren und schlug – abermals mit einem Barhocker – die Fensterscheibe neben der Eingangstüre ein und flüchtete so nach draußen.

Seine Personalien konnten aber kurze Zeit später ermittelt werden. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen schwerer Körperverletzung. Der schwerverletzte Mann wurde ins Krankenhaus gebracht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.