Am Bahnhof übel zusammengeschlagen! Polizei stoppt Zug und ermittelt Täter

0
Leerer Bahnsteig mit Zug
Symbolbild "Bahngleise"

Bildquelle: wikimedia

ST.WENDEL. Am frühen Sonntagmorgen warteten zwei Männer in der Bahnhofshalle auf den Zug. Während einer der Männer zum Bahnsteig ging um zu rauchen, wartete der andere im Inneren der Halle. Dort kam er ins Gespräch mit drei ihm unbekannten Männern.

Plötzlich wurde er von einem der Männer angepöbelt und geschubst. Nachdem er sich wehrte und ebenfalls schubste, erhielt er zunächst einen Faustschlag ins Gesicht. Anschließend kassierte der Mann noch zwei Faustschläge und fiel zu Boden. Dabei trat der Täter noch mindestens einmal mit dem Schuh ins Gesicht des Geschädigten. Der Täter hatte einen dunklen Hauttyp und trug ein Base Cap.

Anschließend entfernten sich die drei Männer und stiegen in einen Zug in Richtung Saarbrücken. Nachdem veranlasst wurde, dass der Zug in Ottweiler gestoppt wurde, konnten hier der Täter und die zwei weiteren Männer von Beamten der PI St. Wendel ermittelt werden.

Es handelte sich um drei junge Männer aus Neunkirchen. Der Täter war 18 Jahre alt. Das Strafverfahren wird von der Bundespolizei bearbeitet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.