Ländliche Hausarztversorgung wird auf den Prüfstand gestellt

0

Bildquelle: Rolf Vennenbernd / dpa-Archiv

MAINZ. Gut zehn Jahre nach dem Start einer gezielten Strategie zur Sicherung der hausärztlichen Versorgung auf dem Land soll das Konzept jetzt weiterentwickelt werden.

Leitlinien und konkrete Maßnahmen dafür stellt Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) heute in Mainz vor. An der Weiterentwicklung dieses «Masterplans» wirken auch die Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz, die Landesärztekammer, das Zentrum für Allgemeinmedizin und Geriatrie der Universitätsmedizin Mainz sowie der Hausärzteverband mit.

In ländlichen Regionen ist es oft schwieriger, frei werdende Arztpraxen zügig wieder zu besetzen. Der im Oktober 2007 vorgestellte Masterplan zur Stärkung der ambulanten ärztlichen Versorgung in Rheinland-Pfalz will mit einem Bündel von Maßnahmen dazu beitragen, dass eine flächendeckende Versorgung sichergestellt ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.