WM in Russland: Public Viewing soll auch nach 22 Uhr erlaubt werden

0
Symbolbild

Bildquelle: © wikimedia// Arne Müseler / arne-mueseler.de / CC-BY-SA-3.0“

Gute Nachrichten für alle Fußball-Fans: Wie die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten, möchte die Bundesregierung den Lärmschutz auch für die kommende Fußballweltmeisterschaft in Russland ändern. Durch die Verordnung sollen Übertragungen auch nach 22 Uhr auf Großbildleinwänden möglich sein.

Nach Informationen der Zeitungen soll die entsprechende Verordnung am kommenden Mittwoch vom Kabinett beschlossen werden.

Auch bei den vergangenen Weltmeisterschaften 2006, 2010 und 2014 sowie bei den Europameisterschaften 2008 und 2016 hatte es vergleichbare Verordnungen gegeben. Die WM in Russland beginnt am 14. Juni.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.